Work and organisational psychology

Erleben und Verhalten von Menschen in Organisationen: Theorien zur Arbeitszufriedenheit und zur Motivation; Führungstheorien sowie neue Ansätze zur Führung von Mitarbeitern; psychische Belastungen in der Arbeitswelt, insbesondere die Themen Stress und Burnout (Stressmodelle, Burnoutmodelle) sowie Ansätze zur Prophylaxe psychischer Belastungen in Unternehmen; Work-Life-Balance. Neben der theoretischen Fundierung wird die LV durch empirische Forschungsergebnisse zu den jeweiligen Themen und durch praktische Implikationen ergänzt.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Kirchler, E. (Hrsg.) (2011). Arbeits- und Organisationspsychologie, 3. Auflage. Wien: Facultas WUV. Nerdinger, F., Blickle, G. und Schaper, N. (2014). Arbeits- und Organisationspsychologie (3. Auflage). Berlin: Springer Ergänzende Literatur wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Lern- und Lehrmethode

Vorlesung, Vortrag

Prüfungsmethode

schriftliche Abschlussprüfung

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Arbeitsgestaltung und HR-Management (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Englisch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Studierende verfügen über Kenntnisse bezüglich der Entstehung psychischer Belastungen, können Theorien zur Motivation und Führung von Mitarbeiterinnen reflektieren sowie Modelle über Arbeitszufriedenheit. Die Studierenden sind in der Lage, diese Aspekte in der beruflichen Praxis zu analysieren und daraus Lösungsmodelle zu erarbeiten.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0582-15-04-BB-DE-16