Unternehmensrecht

Unternehmensbegriff, Firma, Unternehmensübertragung, Prokura, Handlungsvollmacht, Firmenbuch, Recht des Handelsvertreters und des Maklers.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Schummer (2016): Allgemeines Unternehmensrecht

Lern- und Lehrmethode

Theoretische Inputs, Hausarbeiten, Fallstudien, Gruppenarbeiten. Aktives Üben praktischer Beispiele.

Prüfungsmethode

30% immanente Leistungsbeurteilung (Mitarbeit), 70% Beurteilung der schriftlichen Arbeit (Teil der Modulprüfung).

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Technisches Vertriebsmanagement (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2022

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

3 WS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach Absolvierung dieser LV sind die Studierenden in der Lage, das Unternehmensrecht als Grundlage des Wirtschaftslebens zu verstehen. Die Studierenden sind in der Lage, vertragliche und gesetzliche Schuldverhältnisse zu untersuchen und können die die betrieblichen Themenfelder Fima, Prokura, Handlungsvollmacht interpretieren und unterscheiden. Weiters können die Studierenden die Rechte des Handelsvertreters und des Maklers erklären und anwenden. Zusätzlich sind die Studierenden in der Lage, zivilrechtliche Probleme, die sich im Alltag des Wirtschaftslebens stellen, fundiert zu beurteilen und effizient mit RechtsberaterInnen zu kommunizieren.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0480-18-01-BB-DE-M13b