Social Competences 2

Kommunikation und Konfliktmanagement: • Kommunikationsmodelle • Kennenlernen des eigenen Kommunikationsprofils • JOHARI-Fenster • Argumentationstechniken o Standpunktformulierung o Beeinflussung o Überzeugung • Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen • Arten von Konflikten • Konfliktlösungsmethoden • Umgang mit Change-Prozessen Gruppen- und Organisationsdynamik: • Teamentwicklungskonzepte • Fallgruben bei Teamarbeiten • Umgang mit Konformitätsorientierung • Entscheidungsmodelle bei Teams • Rollenkonzepte (von Belbin und Goffman) • Situative Leitung von Teams • Rangdynamik in Teams (nach Schindler)

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

• LV-Skriptum • Schwarz G. (2013): Konfliktmanagement: Konflikte erkennen, analysieren und lösen • Glasl F. (2017): Konfliktmanagement: Ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater • Heintel P. (2012): betrifft TEAM: Dynamische Prozesse in Gruppen • Titscher S./Stamm M.(2006): Erfolgreiche Teams

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Blended Learning, Diskussion, Gruppen- und Projektarbeiten, spieltheoretische Übung.

Prüfungsmethode

Immanente Leistungsfeststellung (Mitarbeit).

Voraussetzungen laut Lehrplan

Keine

Schnellinfos

Studiengang

Banking and Finance (English)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Englisch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden im Bereich von Kommunikation und Konfliktmanagement in der Lage, • unterschiedliche Kommunikationswerkzeuge anzuwenden, • Argumentation zielorientiert einzusetzen, • Widerstand als Möglichkeit der Einbindung und der Veränderung zu nutzen, • mit Widerstandsformen im sozialen Kontext konstruktiv umzugehen, • Change-Prozesse in Organisationen zu verstehen und dafür entsprechende Handlungsalternativen zu besitzen. Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden im Bereich von Gruppen- und Organisationsdynamik in der Lage, • die Dimension Teamarbeit im Zusammenhang mit Projekten zu verstehen, • die Arbeitsfähigkeit von Gruppen zu steuern, • aktiv Interventionen zu setzen, um Teamentwicklung zu fördern, • Fallgruben und Gefahren im Bereich der Organisationsdynamik zu verstehen und entsprechende Interventionen zu setzen, • die Dynamik in Gruppen zu berücksichtigen, • Teamarbeitsmethoden aktiv anzuwenden.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

1229-19-01-VZ-EN-09