Risiken im Onlinehandel

Prozesskette (E-Commerce), Controllingmodelle, Analysemodelle und Stellschrauben zu einzelnen Prozessen, Sicherheitskonzept, risikobasierter Ansatz, Kosten-Nutzen-Rechnung, Sicherheitsevaluierung

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Lern- und Lehrmethode

Theoretische Inputs, Fallstudien, Gruppenarbeiten, Präsentation der Studierenden, Selbststudium. Anwenden der LV-Inhalte durch Übungsbeispiele und Durchführung praktischer Beispiele.

Prüfungsmethode

50% immanente Leistungsbeurteilung (Mitarbeit) und 50& Beurteilung der Abschlussarbeit.

Voraussetzungen laut Lehrplan

Aus dem 2. Semester: Grundlagen Marketing, Grundlagen Vertrieb, Social Media

Schnellinfos

Studiengang

Technisches Vertriebsmanagement (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

1.50

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2021

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die Studierenden sind nach Beendigung dieser LV in der Lage, Risiken im Bereich des Onlinehandels einzuschätzen. Sie kennen die betriebswirtschaftlichen Prozesse und Stellschrauben zur Vermeidung von Schäden im Onlinehandel. Sie lernen in Prozessketten zu denken und erarbeiten Möglichkeiten um Sicherheit in Onlineshops zu implementieren.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0480-18-02-BB-DE-30b