Methoden qualitativer Sozialforschung

Die Lehrveranstaltung fordert Studierende auf sich kritisch mit dem Zusammenhang zwischen Forschungsfrage und qualitativen empirischen Methoden auseinanderzusetzen. Aus dem Methodenpool der qualitativen Sozialforschung ist der Fokus dieser Lehrveranstaltung auf dem teilstrukturierten Interview. Dabei wird Bezug genommen auf drei verschiedenen Formen (Interviews mit ExpertInnen, Interviews mit Betroffenen und Fokusgruppen). Der gesamte Prozess der Datenerhebung und Datenanalyse wird theoretisch und praktisch aufgearbeitet. Dies beinhaltet Auswahl der InterviewpartnerInnen, Kontaktaufbau (Anonymität, Ethik, etc.), Entwicklung des Interviewleitfaden, Gesprächsführung, Datenaufbereitung (Transkription), Datenanalyse, Interpretation und Darstellung der Ergebnisse sowie eine kritische Betrachtung qualitativer Daten bzw. die Beurteilung von Qualität. 

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Ebster, C. / Stalzer, L. (2013), Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, 4. Auflage, UTB

Lern- und Lehrmethode

Übung

Prüfungsmethode

LV-immanenter Prüfungscharakter

Schnellinfos

Studiengang

Arbeitsgestaltung und HR-Management (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die Studierenden können einen Interviewleitfaden entwickeln, Interviews anbahnen und kennen Grundlagen der Fragenerstellung. Sie können Interviewsituationen (bias, Rapport, etc) kritisch vergleichen. Des Weiteren kennen sie die grundlegenden Transkriptionsregeln und können Interviews selbstständig analysieren. Zur Analyse wird die Datenauswertung nach Mayring und die template analysis nach Nigel King eingesetzt. Die Studierenden sind in der Lage die Qualität der Interviews und der Interview-Analyse zu beurteilen. Die Studierenden kennen auch die Herausforderungen der Verschriftlichung qualitativer Daten.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0582-15-01-BB-DE-19