Internationale Rechnungslegung und wertorientierte Steuerung /ILV

Internationale Rechnungslegung: Grundlagen Internationaler Rechnungslegung, Entstehungsprozess IFRS und Rolle der EU, ausgewählte Geschäftsfälle (insbesondere Sachanlagen, immaterielles Vermögen, Finanzinstrumente, Rückstellungen, Umsatzrealisierung), Analyse ausgewählter Jahresabschlussbestandteile (Bilanz, Gesamtergebnisrechnung, Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalveränderungsrechnung, Anhang) Wertorientierte Unternehmenssteuerung: Datenaufbereitung zur Entscheidungsvorbereitung und Priorisierung von Handlungsalternativen; Analyse der Ist-Situation eines Unternehmens anhand von Jahresabschlussdaten und Datenaufbereitung für Unternehmensbewertung; Methodenkompetenz und kritische Auseinandersetzung (kurz- vs. langfristig, dynamisch vs. statisch, cashflow- vs. gewinnbasierte Konzepte)

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreicher Absolvierung des Moduls ist der/die Studierende in der Lage, einen Überblick über Bestandteile eines IFRS-(Konzern-)Abschlusses zu geben, die wesentlichen Bilanzierungsvorschriften nach IFRS erläutern zu können, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu nationalen Rechnungslegungsvorschriften zu identifizieren, bei der Aufstellung und Analyse von nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften erstellten (Konzern-)Abschlüssen mitzuwirken, auf Basis der Daten im Geschäftsbericht Aussagen über die Wertgenerierung des Unternehmens abzuleiten und diesbezügliche Angaben kritisch zu hinterfragen.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Grünberger, D. (2016): IFRS 2017, ein systematischer Praxisleitfaden, LexisNexis Pellens/Fülbier/Gassen/Sellhorn (2014): Internationale Rechnungslegung, Schäffer-Poeschel Koller/Goedhart/Wessels (2010): Valuation, Measuring and Managing the Value, Wiley & Sons Hommel/Rammert (2012): IFRS-Bilanzanalyse case by case Empfohlene Fachzeitschriften: IRZ, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung BFUP, Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Bearbeitung von Fallbeispielen, Gruppenpräsentationen, Zwischentests

Prüfungsmethode

Internationale Rechnungslegung: 10 Punkte schriftlicher Zwischentest; 10 Punkte Gruppenpräsentationen; Wertorientierte Unternehmenssteuerung: 15 Punkte eLearning-Aufgaben; 5 Punkte Gruppenpräsentationen; 60 Punkte schriftliche Modulprüfung

Voraussetzungen laut Lehrplan

Kenntnisse in Rechnungswesen und Controlling (8 ECTS) erforderlich

Schnellinfos

Studiengang

Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (Master)

Akademischer Grad

Master

ECTS Credits

6.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2019

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

1 WS

Incoming

Nein

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0390-17-01-BB-DE-M02

Name des/der Vortragenden

  • Dinh-Bang Nguyen
    Ing. Mag. Patrick Volkert
    Mag. Franz Haslehner, LL.M.