Einführung Versicherungsbetriebslehre

• Entstehung des Versicherungsmarkts; • Struktur und Teilnehmer am österreichischen und internationalen Versicherungsmarkt; • Definition von Versicherung und versicherbaren Risiken; • Organisationsformen, Geschäftsbereiche und Sparten; • Funktionen von Versicherungsunternehmen; • Produkte der Versicherungswirtschaft; • Abgrenzung Privatversicherungen und Sozialversicherung in Österreich; • Grundlagen der Prämienkalkulation; • Versicherungstechnische Risiken; • Europäische und internationale Standards im Risikomanagement und Risikopolitik in Versicherungsunternehmen

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Farny (2011) Versicherungsbetriebslehre, VVW, 5. Auflage

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Diskussion

Prüfungsmethode

Schriftliche Abschlussprüfung (schriftliche Ausarbeitung von vorgegebenen Fragestellungen).

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Bank- und Finanzwirtschaft (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, • die betriebswirtschaftlichen Aspekte des Versicherungswesens darzustellen. • die Entstehung des Versicherungswesens zu skizzieren. • die versicherbaren Risiken vom allgemeinen Risikobegriff abzugrenzen. • die verschiedenen betrieblichen Funktionen im Versicherungsunternehmen einzuordnen. • die Besonderheiten der Versicherungsprodukte, die von Privatversicherungen angeboten werden, herauszustellen, den Leistungen der Sozialversicherung gegenüberzustellen und von diesen zu unterscheiden. • die Funktion des Risikomanagements von Versicherungsunternehmen zu klassifizieren und die wichtigsten internationalen und europäischen aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen zu erklären.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0229-19-01-VZ-DE-25