FH-WORKINGPAPERS

VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT IN RUSSLAND. CHANCEN UND RISIKEN DER AUSLÄNDISCHEN UNTERNEHMEN AUF DEM RUSSISCHEN VERSICHERUNGSMARKT

AutorInnen
Grigori Feiguine
Erscheinungsdatum
23.12.2011
Studiengang
Bank- und FinanzwirtschaftQuantitative Asset and Risk Management
E-Mail
fgrig@list.ru
Download

ABSTRACT

Seit Anfang der 1990er Jahre befindet sich die Volkswirtschaft Russlands in einem Transformationsprozess. Dies ist eine relativ kurze Zeit für den Aufbau marktwirtschaftlich ausgerichteterUnternehmen, um endlich den Transformationsprozess (Übergang von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft) abzuschließen. Es ist jedoch schon ein Zeitabschnitt, der gewisse Zwischenergebnisse der Marktreformen identifizieren lässt. Die Identifikation der längerfristigen Entwicklungstendenzen der Volkswirtschaft Russlands stellt die Basis für die Ausarbeitung derweiteren Reformstrategie dar. Einen speziellen Problembereich stellt der Finanzsektor (und speziell die Versicherungsbranche) dar.Vor der Wende wurden alle Finanzströme stark vom Staat kontrolliert. Die Existenz eines realen Finanzsektors war unter diesen Bedingungen nicht möglich. Die Tätigkeit des Finanzsystems wargenerell auf die Unterstützung der zentralisierten Staatsaufgaben (Pläne) ausgerichtet. Damit musste man mit Anfang der 1990er Jahre einen marktorientierten Finanzsektor (Bankensystem, Wertpapiermarkt, Devisenmarkt) praktisch neu gestalten. Dies galt auch für die Versicherungsbranche. Mit Beginn der Transformationsphase musste man die Versicherungsunternehmen neu gründen bzw. den Versicherungsmarkt aufbauen. Dabei war der reale Bedarf an Versicherungsdienstleistungen zunächst nicht bekannt. Dementsprechend verliefen einige Prozesse am Anfang etwas chaotisch. Es kam zum Aufbau der Versicherungsbranche und des Versicherungsmarktes. Von Interesse ist die Analyse der gesamten Phase des Aufbaus und der Entwicklung der Versicherungsbranche in Russland innerhalb des Transformationsprozesses. Ein funktionierender Versicherungsmarkt stellt eine wichtige Rahmenbedingung für das Funktionieren und die Entwicklung der Gesamtindustrie einer Volkswirtschaft dar. Neben der Schadensabwicklung treten die Versicherungsunternehmen als wichtige Investoren auf. Die Ausweitung der Investitionsaktivitäten wird von vielen Experten als eine wichtige Voraussetzung für eine stabile Entwicklung Russlands gesehen. Einen wichtigen Aspekt stellen dabei die ausländischen Investitionen dar. Die Entwicklung einzelner Volkswirtschaften hängt weitgehend davon ab, wie attraktiv sie als Standorte für die ausländischen Investitionen sind2. U.a. gilt dies auch für den Finanzsektor (bzw. speziell für die Versicherungsbranche). Es gilt auch zu bedenken, dass die Globalisierung im Finanzsektor besonders intensiv war. Im vorliegenden Beitrag werden nun die Chancen und Risiken der ausländischen Versicherungsunternehmen am russischen Markt betrachtet.
Zur Übersicht