STANDORTWETTBEWERB UND REGIONEN

Initial zur intensiven Beforschung dieses Forschungsfeldes stand das im Rahmen der Wiener Fachhochschulförderung 2005 geförderte Projekt „Chancen und Perspektiven für die Wiener Wirtschaft im Kontext der Europaregion Mitte (Centrope) – Ein transdisziplinärer Ansatz zur Regionalentwicklung in der Wissensgesellschaft“.
Ziel des Forschungsprojektes war die Erstellung konkreter, umsetzbarer Tools für die Wirtschaft und den öffentlichen Bereich der CENTROPE-Region. Seitdem hat sich die Fachhochschule des BFI Wien als Kompetenzträgerin im Bereich der Standortforschung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene etabliert. Dazu zählen Fragen von Standort- und Investitionsbedingungen, Standortkriterien, -suche, -bewertung, -entwicklung und des Standortwettbewerbs. Die Untersuchungen können sich einerseits auf Regionen (z.B. Schwarzmeerregion), andererseits auf konkrete Fragestellungen einzelner Unternehmen bzw. Institutionen beziehen.

Themengebiete:

  • Investitionsbedingungen und Markteinstieg in verschiedenen Gebieten/Ländern der Schwarzmeerregion (Aserbaidschan, Georgien, Russland-Krasnodar, Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Moldau und Türkei) und anderen Emerging Markets (insbesondere China und Indien)
  • Die Rolle der Logistik und Verkehrsinfrastruktur für den Standort Österreich
  • Headquarterstandort Österreich im internationalen Wettbewerb

F&E-Projekte:

  • MA23 gefördertes Projekt: Kompetenzteam Schwarzmeerregion
  • Der Beitrag der Logistik- und Verkehrsinfrastruktur für den Standort Österreich
  • Supply Chain Management in den größten österreichischen Industrie- und Handelsunternehmen – abgeschlossen
  • WKO Studie: Die wirtschaftliche Bedeutung Österreichs als Abfertigungsstandort – abgeschlossen
  • Optimierung der Bildungsinhalte im Intermodalen Verkehr (OBIG) – abgeschlossen
  • Chancen und Perspektiven für die Wiener Wirtschaft im Kontext der Europaregion Mitte (Centrope) – Ein transdisziplinärer Ansatz zur Regionalentwicklung in der Wissensgesellschaft – abgeschlossen