FH-WORKINGPAPERS

PLANUNG UND BUDGETIERUNG. ENTWICKLUNGSSTAND UND PERSPEKTIVEN. DIDACTIC SERIES.

AutorInnen
Thomas Wala
Erscheinungsdatum
15.05.2006
Studiengang
Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung, MA
E-Mail
thomas.wala@fh-vie.ac.at
Download

ABSTRACT

Ein Budget ist ein formalzielorientierter, in wertmäßigen Größen formulierter Plan, der einem Verantwortungsbereich für eine bestimmte Zeitperiode mit einem bestimmten Verbindlichkeitsgrad vorgegeben wird.Unternehmen nutzen das Budget als ihr primäres Managementsystem zur Zielfestlegung, Ressourcenallokation und Schaffung von Leistungsanreizen. Es ist oftmals sogar das alleinige Instrument der erfolgsorientierten Unternehmenssteuerung und wurde seit dem Beginn des Industriezeitalters zu einem umfangreichen und komplexen System ausgebaut (vgl. Gleich/Kopp/Leyk 2003, S. 461).Trotz seines weit verbreiteten Einsatzes sind die von der herkömmlichen Planung und Budgetierung vorwiegend betroffenen Führungskräfte und Controller zunehmend unzufrieden mit diesem Instrument. Die herkömmliche Budgetierung sei zu zeitaufwendig, zu unflexibel, zu bürokratisch und verhindere heute die Nutzung des vollen Potenzials eines Unternehmens. Feste Jahresbudgets wirkten alles andere als motivierend auf Manager und Mitarbeiter, sich ambitionierte Ziele zu setzen. Sie verhinderten selbständiges und unternehmerisches Handeln, und sie sind zu unflexibel, um kurzfristig auf Veränderungen am Markt reagieren zu können – so die gängige Kritik (vgl. Daum 2005, S. 1).Die vorliegende Arbeit beschreibt zunächst die Ziele, Funktionen sowie die Bestandteile (Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan-Finanzrechnung) der traditionellen Budgetierung. Mit der Balanced Scorecared und dem wertorientierten Management werden Instrumente vorgestellt, welche insbesondere in großen Unternehmen oftmals eingesetzt werden, um die Effektivität und die Effizienz der Budgetierung zu steigern. Abschließend werden einige jüngere Budgetierungskonzepte (Beyond Budgeting, Better Budgeting) vorgestellt, die eine Lösung der mit einer traditionellen Budgetierung einhergehenden Probleme versprechen. Ein kurzer Ausblick beschließt die Arbeit.
Zur Übersicht