ECTS/DS

Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) soll gewährleisten, dass innerhalb des europäischen Hochschulraumes Studienleistungen verglichen und damit auch angerechnet werden können. ECTS trägt dadurch dazu bei, mehr Transparenz zu schaffen, Mobilitätshindernisse abzubauen und die Zusammenarbeit zwischen europäischen Hochschulen zu intensivieren.

Für die Fachhochschule des BFI Wien war und ist die Implementierung und Umsetzung von ECTS von größter Bedeutung. In allen Studiengängen der Fachhochschule des BFI Wien wird deshalb ECTS mit seinen Schlüsseldokumenten - Studienverzeichnissen, Lernvereinbarungen, Leistungsnachweis und dem Anhang zum Diplom - verwendet, um so einen hohen Grad an Qualität und Transparenz bei der Curriculumsentwicklung, der Studierendenmobilität, sowie der Akkumulierung und Anrechnung von Studienleistungen zu garantieren. Aus diesem Grund wurde auch für alle Lehrveranstaltungen an der Fachhochschule des BFI Wien der Workload für StudentInnen mittel ECTS Credits quantifiziert. Im Einklang mit den ECTS Vorgaben ist das Arbeitspensum eines akademischen Jahres für StudentInnen 60 ECTS Credits, was 1500 bis 1800 Arbeitsstunden entspricht. Ein ECTS Credit entspricht demnach einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Stunden. Dieser Arbeitsaufwand inkludiert nicht nur die reine Unterrichtszeit, sondern die gesamte Zeit, die StudentInnen aufwenden müssen, um eine Lehrveranstaltung positiv abzuschließen.

Seit 2003 wird jedem/r StudentIn der FH des BFI Wien bei Abschluss des Studiums automatisch und kostenlos der Anhang zum Diplom (Diploma Supplement) in Englisch und Deutsch ausgehändigt. Das von der Europäischen Kommission verliehene ECTS Label und Diploma Supplement Label sind Ausdruck fairer akademischer Anerkennung sowie Verbesserung der Transparenz im internationalen Umfeld.

Weiterführende Informationen finden sie hier:

http://ec.europa.eu/education/lifelong-learning-policy/ects_de.htm

http://ec.europa.eu/education/lifelong-learning-policy/doc/ects/guide_de.pdf

http://ec.europa.eu/education/lifelong-learning-policy/doc/ects/key_de.pdf