PM-Recht

Rechtliche Dimension der Propjektanbahnung, des Projektstarts, der Projektdurchführung und der Abwicklung nach Fertigstellung sowie der Folgefragen, die sich dabei stellen können. Rechtsfragen aus dem Bereich des Arbeitsrechts, insb bei grenzüberschreitenden Sachverhalten und bei der Vertragswahl und der Vertragsbeendigung sowie speziele Einordnungsfragen des Individual- wie auch des Kollektivarbeitsrechts, die sich in projektorientierten Unternehmen stellen, sodann Fragen des bürgerlichen Rechts, insb im Hinblick auf die Vertragsgestaltung und die Haftung während und nach Abschluss eines Projekts, sowie Fragen des Vergaberechts, insb mit Blick auf das Prozedere und etwaige Anfechtungsmöglichkeiten, und schließlich ausgewählte Fragen des sonstigen Verwaltungs- und Europarechts, insb im Zusammenhang mit Berechtungen (zB Gewerbe) oder bei der Rechtswahrung (zB im EU-Binnenmarkt).

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Powerpoint-Präsentation der Lektor:innen, wird zur Verfügung gestellt.
Optional: Grünwald/Hauser, Privates Wirtschaftsrecht, aktuelle Auflage.

Lern- und Lehrmethode

Integrierte Lehrveranstaltung: Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Prüfungsmethode

Beurteilt wird Abschlussprüfung sowie die Qualität der von den Studierenden erledigten Arbeitsaufträge, Präsentationen etc.

Schnellinfos

Studiengang

Projektmanagement und Informationstechnik (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2024

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

5 WS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, die wichtigsten Rechtsfragen, die sich auf verschiedenen Ebenen zu verschiedenen Zeitpunkten der Projektarbeit stellen, als solche auszumachen, den Aufwand ihrer Klärung und das Risiko ihrer Fehlbeurteilung abzuschätzen, in einfacheren Fällen, sie sebst zu zu lösen, und in schwierigeren Fällen, effektiv Rechtsauskunft einzuholen.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0387-17-01-BB-DE-54a