LEITUNG STUDIENPROGRAMME

Prof. (FH) Mag. (FH) Roman Anlanger

Leitung des Bachelorstudiengangs "Technisches Vertriebsmanagement"

Prof. (FH) Mag. (FH) Roman Anlanger

Leitung des Bachelorstudiengangs "Technisches Vertriebsmanagement"

Tel.: +43 1 720 12 86-910
Email: roman.anlanger@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit 2007: Fachochschule des BFI Wien, Studiengangsleiter, Leiter Lehr- und Forschungspersonal, Lehrtätigkeit

2006-2007: BFI Wien, Strategisches Marketing, Strategieentwicklung, CRM-Implementierung

2004-2006: Factbook.at, Leiter Marketing & Sales, Marketing- und Salesmanagement

2000-2004: Ueberreuter Managerakademie, Marketingmanager, Marketingmanagement, Direct Marketing, CRM-Agenden

1997-2000: Business Circle, Marketing & Sales Manager, Marketing, Vertrieb, Kooperationsmanagement, PR

Ausgewählte Publikationen:
Anlanger, R. / Engel, W.A. / Schuster, R. / Weiche G. (2016): Technischer Vertrieb, Panelstudie, Study by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Engel, W.A. (2016): Digitalisierung im Vertrieb, Working Paper Series by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Engel, W.A. (2016): Gelebtes Corporate Social Responsibility in der Lehre, Working Paper Series by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Engel, W.A. / Schuster, R. / Weiche G. (2015): Technischer Vertrieb, Panelstudie, Study by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Barantes L. / Engel, W.A. / Schuster, R. / Weiche G. (2014): Technischer Vertrieb, Panelstudie, Study by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Engel, W.A (2013): Trojanisches Marketing II, Wirtschafsfachbuch, Haufe Lexware

Anlanger, R. / Barrantes L. / Karner G. (2012): Vertriebscontrolling, Study by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Engel, W.A. (2008): Technischer Vertrieb, Panelstudie, Study by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Anlanger, R. / Engel, W.A. (2008): Trojanisches Marketing, Wirtschaftsfachbuch, Rudolf Haufe Verlag

Anlanger, R. / Engel, W.A. (2008): Technischer Vertrieb, Panelstudie, Study by the University of Applied Sciences of BFI Vienna

Rektor (FH) Prof. (FH) Mag. Dr. Andreas Breinbauer

Leiter des FH-Kollegiums, Leitung des Bachelor- und Masterstudiengangs "Logistik und Transportmanagement"

Rektor (FH) Prof. (FH) Mag. Dr. Andreas Breinbauer

Leiter des FH-Kollegiums, Leitung des Bachelor- und Masterstudiengangs "Logistik und Transportmanagement"

Tel.: +43 1 720 12 86-60
Email: andreas.breinbauer@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit 16.6.2011: Rektor (FH) der FH des bfi Wien

2007-2011: Vize-Rektor (FH) der FH des bfi Wien

2005: Lektor am Master-Lehrgang „Interdisziplinäre Balkanstudien“ des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)

Seit 2002: Leiter des FH-Studienganges “Logistik und Transportmanagement“ an der FH des bfi Wien

1997-2002: Nebenberuflicher Lektor an diversen FH-Studiengängen Österreichs sowie an der Pädagogischen Akademie der Erzdiözese Wien („Wirtschaftsgeografie“ und „Volkswirtschaftslehre“ insbesondere zur Standortpolitik und Standortentwicklung, mit Spezialisierung auf Mittel- und Osteuropa)

1993-1997: Nebenberuflicher Marketing- und PR-Leiter eines österreichischen Wirtschaftsmagazins

 

Publikationen:
Breinbauer, Andreas (2017): Kommentar zu §§ 13, 14, 15, 17 und 19 FHStG. In: Hauser, Werner u. Schweighofer, Chr. (Hrsg.): FHStG. Fachhochschulstudiengesetz. Verlag Österreich.

Breinbauer, Andreas u. Leitner, Johannes (2016): Die Internationalisierung türkischer und russischer multinationaler Unternehmen mit Bezug auf Österreich/Wien. FH des BFI Wien Working Paper Series Nr. 91.

Breinbauer, Andreas (2016): Notwendiger Lückenschluss. Kommentar zum Lobautunnel. In: Logistikkurier, 23.11.2016.

Breinbauer, Andreas (2016): Die „neue Seidenstraße“. Ein Konjunkturprogramm für zwei Drittel der Weltbevölkerung? In: Verkehr, 30.9.2016

Breinbauer, Andreas (2016): Optimierung multinationaler Knoten im Korridor VII (Donaukorridor). Forschungsprojekt: Smart Hubs 2.0. TUVerlag an der Technischen Universität Wien = IVS-Schriften Bd. 38 (Hrsg. G. Hauger, IVS in Zusammenarbeit mit der FH des BFI Wien, nast consulting, tina international). Forschungsbericht.

Breinbauer, Andreas (2015): Visionen für die Forschungsmetropole. In: Wien: Stadt, die Wissen schafft. Finanzen, AkteurInnen, Visionen einer europäischen Forschungsmetropole. Vierter Bericht des Beauftragen der Stadt Wien für Universitäten und Forschung o.A.

Breinbauer, Andreas (2014): Logistik, Transport, Verkehr und SCM im Jahr 2014/15. In: Verkehr, S.15

Breinbauer, Andreas u.a. (2014): Urbaner Güterverkehr-Wien 2025. In: Wien 2025. Im Dialog die Stadt entwickeln. S. 82-85.

Breinbauer, Andreas (2014): Wünsche in Bezug auf Mittel- und Osteuropa: Mehr Nachhaltigkeit in den Aktivitäten. In: 10 Jahre CEE-Business Club, S. 16f.

Breinbauer, Andreas (2014): Turkey as a logistics market. In: Verkehr, Nr. 39, S. 3.

Breinbauer, Andreas (2014): Lehre im FH-Bereich: Theorie und Praxis. In:

Holzinger, H. u. Kolzenik, K.(Hrsg.): 20 Jahre Fachhochschulen. Rolle und Wirkung, Wien, S. 175-184.

Breinbauer, Andreas, Holzinger, Helmut (2014): Tradtionelles Bildungskonzept „One size fits all“ oder Flexbilität als Stärke. In: Holzinger, H. u. Koleznik, K. (Hrsg.): 20 Jahre Fachhochschulen. Rolle und Wirkung, Wien, S. 240-243.

Schlögl, Peter, Breinbauer, Andreas, Lengauer, Sonja, Paulus, Christina u. Tritscher-Archan, Sabine (2014): Zum Verfahren für die Zuordnung von nicht-gesetzlich geregelten Qualifikationen aus nicht formalen Lernkontexten (K2) zum NQR.Konsultationspapier für das BMWF und BMUKK, Wien.

Schlögl, Peter, Breinbauer, Andreas, Lengauer, Sonja, Paulus, Christina u. Tritscher-Archan, Sabine (2013): Kriterien und Zulassungsverfahren für künftige Stellen, die Zuordnungsvorschläge für K2-Qualifikationen machen (QVSen). Projektabschlussbericht des Österreichischen Instituts für Berufsbildungsforschung (öibf). Wien: öibf

Breinbauer, Andreas (2013): Abschließende Prüfungen im FH-Bereich (Bachelor- und Master-/Diplomarbeiten, abschließende kommissionelle Prüfungen). In: Berka, W., Brünner, Ch. u. Hauser, W. (Hrsg.): 20 Jahre Fachhochschul-Recht. Schriften zum Wissenschaftsrecht, Bd. II, S. 317-342, Wien, Graz.

Breinbauer, Andreas, Ennser, Bernhard, Kozljanic, Bernhard, Schodl, Reinhold (2013): Urbaner Güterverkehr – Wien 2025, Wien.

Breinbauer, Andreas u. Horvat, Manfred (2013): Überholt China die USA und EU im Hinblick auf Forschung, Umwelt und Infrastruktur? In: Verein Netzwerk Logistik (VNL) (Hrsg.):Fast Forward. 20 Jahre VNL, Linz.

Breinbauer, Andreas, Poiger, Martin und Schuhmayer, Clemens (2013): Supply Chain Management in Österreichs Industrie- und Handelsunternehmen. In: Reiner, Gerald, Fichtinger, Johannes u. Schodl, Reinhold (Hrsg.). Trendberichte im Operations Management. Eine Festschrift für Werner Jammernegg, S. 145-163.

Breinbauer, Andreas, Hackl, Elsa, Bacher, Christian, Schirl, Iris, Sander, Caroline (2013): Vergleichende Befragung von Bachelor-AbsolventInnen der Jahrgänge 2007 und 2008 zu Studium und Berufseintritt. Ein empirische Erhebung und Studie für den Bereich „Politikwissenschaft“ an der Universität Wien und „Logistik und Transportmanagement“ bzw. „Projektmanagement und Informationstechnik“ an der Fachhochschule des bfi Wien. Im Auftrag der WKO und AK. Wien, 68 S.
Breinbauer, Andreas / Schuh, Arnold (Hrsg.) (2011): Headquarterstandort Österreich. Infrastruktur, Innovationskraft, Interkulturalität. INFO Europa Spezial. Informationen über den Donauraum und Mitteleuropa, 17. S.

Breinbauer, Andreas / Edlmair, Reinhard / Fürst, Elmar (2011): Die wirtschaftliche Bedeutung Österreichs als Abfertigungsstandort – Auswirkungen von gesetzlichen Veränderungen im Einfuhrumsatzsteuerverfahren bei der Einfuhr innergemeinschaftlichen Lieferungen. Studie im Auftrag der WKO, Wien, 90 S.

Breinbauer, Andreas / Nadjivan, Silivia (Hrsg.) (2011): Migration im Donauraum. Info Europa Spezial des IDM. Beilage zur Wiener Zeitung

Breinbauer, Andreas (2011): Brain Drain in Ungarn – ein Rückblick über die letzten Jahrzehnte. In: Breinbauer / Nadjivan (Hrsg), S. 21f.

Breinbauer, Andreas (2010): Long-Term Mobility of Highly Qualified Individuals/Scientists (Brain Drain) from Austria and Hungary –Case Study of Mathematicians. In: Traue, Harald, C. / Johler, Reinhard / Gavrilovic, Jelena, J. (eds.): Migration, Integration and Health: The Danube Region. Pabst Science Publishers. Lengerich et.al., p. 235-252.

Breinbauer, Andreas (2010): Brains on Move. In: Krasteva, Anna / Kasabova, Anelia / Karabinova, Diana (Hrsg.): Migrations from and to Southeastern Europe. Longo Editore, Ravenna, Italien, S. 93-120.

Breinbauer, Andreas / Jäger, Johannes (2009): Standort CENTROPE – Europaregion Mitte: Zusammenschau der Ergebnisse und Handlungsempfehlungen. In: Wirtschaft und Management, 11, S. 7f.

Breinbauer, Andreas (2009): Humanpotenzial von MigrantInnen aus den CENTROPE-Ländern für die Wiener Wirtschaft: Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen. In: Wirtschaft und Management, 11, S. 27-42.

Wala Thomas / Breinbauer, Andreas / Haslehner, Franz (2009b): Produktionsverlagerungen und Standortcontrolling österreichischer Industrieunternehmen. In: CFO aktuell, 2, 2009, S. 10-17.

Wala Thomas / Breinbauer, Andreas / Haslehner, Franz (2009a): Produktionsverlagerungen und Standortcontrolling österreichischer Industrieunternehmen. In: CFO aktuell, 2, 2009, S. 10-17.

Prof. (FH) Mag. Dr. Kai Erenli, LL.M.,zPM

Leitung des Bachelorstudiengangs "Film-, TV- und Medienproduktion", Stv. Wiss. Leiter MBA Film-, TV & Digital Media Management

Prof. (FH) Mag. Dr. Kai Erenli

Leitung des Bachelorstudiengangs "Film-, TV- und Medienproduktion", Stv. Wiss. Leiter MBA Film-, TV & Digital Media Management

Tel.: +43 1 720 12 86-940
Email: kai.erenli@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit 07/2011: Studiengangsleiter "Film, TV- und Medienproduktion"

09/2008 - 07/2011 Fachbereichsleiter Methodenkompetenz

02/2007-07/2011: Fachbereichsleiter Rechtslehre

11/1999-12/2003: Geschäftsführer Erenli & Walcher OEG (Werbeagentur)

Monographien
Erenli, Open Source – Geschichte, Philosophie, Recht (2010)

Ebner, Erenli, Malaka, Pirker, and Walsh, eds. Immersive Education: 4th European Summit, EiED 2014, Vienna, Austria, November 24-26, 2014, Revised Selected Papers. Vol. 486. Springer, 2015.

Aufsätze
Erenli,"Generation I (mmersion) – How to meet learner expectations of tomorrow." International Journal of Advanced Corporate Learning (iJAC) 9.1 (2016): 19-25.

Erenli, "Gamification and Law." Gamification in Education and Business. Springer International Publishing, 2015. 535-552.

Birkenkrahe, Erenli: QuizeRo - Recipe for a Successful QR-Code Scavenger Hunt in: Göbel/Wiemeyer Games for Training, Education, Health and Sports S 190.

Erenli: Gamify Your Teaching - Using Location-Based Games for Educational Purposes. iJAC 6(2): 22-27 (2013)

Erenli: The Impact of Gamification - Recommending Education Scenarios. iJET 8 (S1): 15-21 (2013) Ebner, Gröblinger, Waba, Erenli, Bratengeyer, Staber: Young Academics in E-Learning Research - Editorial. iJET 7(S2): 4-6 (2012)

Erenli: Veni, Vidi, VICERO - But Where to Start? Edutainment 2012: 190

Erenli: Choosing a Virtual World Platform for Teaching: "VICERO" - A Scoring Model Aiding the Right Choice. iJAC 5(3): 54-57 (2012)

Erenli/Ortner, Collaborative and Social Learning using Virtual Worlds: Preparing Students for Virtually Anything, in International Journal of Advanced Corporate Learning (iJAC 2011) 4 (3).

Erenli, Wem Gehört das virtuelle Schwert? – Das Urheberrecht als Stoppschild der Informationsgesellschaft, in Kummer/Schweighofer (Hrsg.), Europäische Projektkultur als Beitrag zur Rationalisierung des Rechts (2011) 109 ff.

Erenli, Virtual Persons + Virtual Goods = Real Problems, in Daras/Mayora, UCMedia 2009, LNICST 40 (2010) 265 ff.

Erenli, Open Source 2010 – Offene Lizenzen für eine offene Gesellschaft?, in Schweighofer (Hrsg.), Globale Sicherheit und proaktiver Staat – Die Rolle der Rechtsinformatik (2010) 379 ff.

Malus/Erenli, Forschungsvorhaben: „Raising the Shareholder Value by Doing Projects“ in Wirtschaft und Management 13 (2010) 55 ff.

Erenli, Projektmanagement in virtuellen Welten – Ist das „Büro von morgen“ von überall erreichbar? in Wirtschaft und Management 10 (2009) 35 ff.

Erenli/Sammer, Der Gnom zahlt nicht – Ist die Zeit für die Anerkennung der «Virtuellen Person» gekommen? in Schweighofer (Hrsg.), Semantisches Web und Soziale Netzwerke im Recht (2009) 293 ff.

Erenli/Sammer, Machinima – Urheberrechtsschutz in Virtuellen Welten in Schweighofer (Hrsg.), Semantisches Web und Soziale Netzwerke im Recht (2009) 343 ff.

Diverse Aufsätze im Blog: Virtuellewelten.at

Prof.in (FH) Mag.a Silvia Helmreich

Leitung des Masterstudiengangs "Quantitative Asset and Risk Management"

Prof.in (FH) Mag.a Silvia Helmreich

Leitung des Masterstudiengangs "Quantitative Asset and Risk Management"

Tel.: +43 1 72012 86-972
Email: silvia.helmreich@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit Apr 09: FH des bfi Wien Studiengangsleiterin „Quantitative Asset and Risk Management“

Dez 07 – jetzt: Wolters Kluwer Financial Services, freiberufliche Mitarbeiterin im Bereich Meldewesen der Banken

Feb 07 – Apr 09: FH des bfi Wien, Researcherin im Bereich Basel II/Risikomanagement

Sep. 04 – Jan 07: Raiffeisen International, Basel II Projekt Managerin für den Bereich „Retail“

Sep. 00- Aug. 04: Experian, Data Analyst/Business Consultant im Bereich Risikomanagement von Banken

Dez.98 – Jul.00: Mobilkom Austria, Abteilung Customer Retention – Survey Managerin

Juni 97 – Nov. 98: Score Consulting, Consultant im Bereich Risikomanagement von Banken

Aug. 94 – April 97: SOWIS – Universitätsbibliothek der WU Wien, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausgewählte Publikationen:
Helmreich, S. (2016): Meldung über Eigenmittel und Eigenmittelanforderungen in “Cech, C., Helmreich, S. (Hrsg.): Meldewesen für Finanzinstitute. Was bringt die neue europäische Aufsicht?, ISBN: 978-3-658-08590-2, Springer Gabler, i.E.

Cech, C., Helmreich, S., Jagrič, V., (2013): Stresstests in Banken in "Österreichisches Bankarchiv", Linde, Juni 2013, ISSN: 1015-1516

Jagric, T., Helmreich, S., Zunko, M. (2012): Banking sector under stress – the role of transparency. In: Actual Problems of Economics, 2012, ISSN: 1993-6788

Helmreich, S. (2012): Derzeitige und künftige Anforderungen an das Meldewesen der Versicherungen, Working Paper, FH des bfi Wien

Helmreich, S. (2009): Credit Scoring – Development of Scoring Models with Regression Analysis, Teaching Paper, FH des bfi Wien.

Helmreich, S. (2008): Validierung von (Retail)Ratingmodellen unter dem Blickwinkel von Basel II, D.M.S., Studie gesperrt.

Helmreich, S./Jäger, J. (2008): The Implementation and the Consequences of Basel II. Some global and comparative aspects, Working Paper, FH des bfi Wien.

Helmreich, S. (2008): Umsetzung des Standard- und IRB-Ansatzes für Kreditrisiko (Basel II) in einer Softwarelösung. In: Schriftenreihe „Wirtschaft und Management“, S 61-79.

Prof. (FH) Mag. Andreas Hruza

Stellvertretender Leiter des Bachelorstudiengangs "Film-, TV- und Medienproduktion", Wiss. Leiter MBA Film-, TV & Digital Media Management

Prof. (FH) Mag. Andreas Hruza

Stellvertretender Leiter des Bachelorstudiengangs "Film-, TV- und Medienproduktion", Wiss. Leiter MBA Film-, TV & Digital Media Management

Tel.: +43 1 720 12 86-942
Email: andreas.hruza@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
 07/2011: Stv. Leiter des Studiengangs "Film, TV- und Medienproduktion"

 2006-2011: Geschäftsführer Andreas Hruza AV Medienbüro GmbH

 2004-2006: Geschäftsführer Prisma Film- und Fernsehproduktion GmbH

 1996–2004: Direktor Stellvertreter Österreichisches Filminstitut

Mag.a Barbara Lischka, MSc

Leitung Postgraduale Lehrgänge

Mag.a Barbara Lischka

Leitung Postgraduale Lehrgänge

Tel.: +43 1 720 12 86-47
Email: barbara.lischka@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
seit 2002: Leitung Postgraduale Lehrgänge an der FH des bfi Wien

1996-2002: Führungskräftetraining, bfi Wien

1989-1995: studienbegleitende Teilzeit - Mitarbeit in den Bereichen Marketing/Verkauf bei Mischek Bau AG

1989: Freie Mitarbeiterin Neue Kronen Zeitung/ Wirtschaftsressort

2006-2009: MSc Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der Donauuniversität Krems

1992-1994: Universitätslehrgang für Werbung & Verkauf, WU Wien

1987-1995: Universität Wien, Studium der Publizistik und Politikwissenschaften

Prof. (FH) Dr. Richard Pircher

Leitung des Bachelorstudiengangs "Bank- und Finanzwirtschaft" und des Masterstudiengangs "International Banking and Finance"

Prof. (FH) Dr. Richard Pircher

Leitung des Bachelorstudiengangs "Bank- und Finanzwirtschaft" und des Masterstudiengangs "International Banking and Finance"

Tel.: +43 1 720 12 86-40
Email: richard.pircher@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit 2008: Fachhochschule des bfi Wien, Studiengangsleiter Bank- und Finanzwirtschaft

1999 – 2008: Donau-Universität Krems, Leiter des Zentrums für Wissens- und Informationsmanagement

2004: Promotion, Karl-Franzens-Universität Graz

1998: Forum Stadtpark, Geschäftsführer

1997: Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre, Karl-Franzens-Universität Graz

Ausgewählte Publikationen:
Richard Pircher (Hrsg.) (2014): Wissensmanagement Wissenstransfer Wissensnetzwerke - Konzepte Methoden Erfahrungen, 2. überarbeitete Auflage, Erlangen: Publicis (in Druck).

Pircher, Richard (2013): Das Management von Wissen in Organisationen und Projekten. in Schirl, Iris / Nachbagauer, Andreas (Hrsg.): Human Resource Management in Projektorientierten Unternehmen, Wien: Linde, 101-122.

Pircher, Richard (2013): Blinde Flecken des Wissensmanagements. in: Wissen im Dialog. Beiträge zu den Kremser Wissensmanagement-Tagen 2012, Krems an der Donau: Donau-Universität Krems, 125-136.

Pircher, Richard (2011): Selbstreflexion vermitteln – Evaluierung eines konstruktivistischen Lerndesigns, Tagungsband 5. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen 2011, Wien: FH Campus, 186-187.

Pircher, Richard (2010). Targeting the Blind Spot: Personal Knowledge Management as an Enabler for Knowledge Creation and Application. In: Schroeder, U. (Hrsg.), Interaktive Kulturen : Workshop-Band: Proceedings der Workshops der Mensch & Computer 2010 - 10. Fachübergreifende Konferenz für Interaktive und Kooperative Medien, DeLFI 2010 - die 8. E-Learning Fachtagung Informatik der Gesellschaft für Informatik e.V. und der Entertainment Interfaces 2010. Berlin: Logos Verlag. 80-83.

Berchtold, Stephan, Pircher, Richard, Stadler, Christian (2010): Global integration versus local adaptation: a case study of Austrian MNCs in Eastern Europe, European J. of International Management, Volume 4, Number 5, 31 August 2010 , 524-549.

Zenk, Lukas, Mayr, Eva, Pircher, Richard, Risku, Hanna (2009): Contextualization of Situated E-learning and Knowledge Transfer in Organizations. In: Hinkelmann, Knut & Wache, Holger (eds.): WM2009: Proceedings of 5th Conference on Professional Knowledge Management - Experiences and Visions, March 25-27, 2009, Bonn: GI-Edition, 42-51.

Pircher (2009): Persönliches Wissensmanagement als Management der Metakognition und Selbstreflexion, in: Hinkelmann / Wache (Hrsg.): WM2009: 5th Conference on Professional Knowledge Management, GI-Edition, S. 325 - 330

Pircher, Richard; Mayr, Eva; Zenk, Lukas and Risku, Hanna (2008): Strategic E-Learning in the Workplace. Guralnick, David (ed.): Proceedings of ICELW – The International Conference on E-Learning in the Workplace 2008. Columbia University, New York.

Pircher, Richard; Zenk, Lukas; Risku, Hanna (2006): Process-oriented learning. Requirements for employees and for organizations. In: International Journal of Human and Social Sciences 1:2, 143 –147.

 

 

 

 

 

Vizerektorin (FH) Prof.in (FH) Mag.a (FH) Ina Pircher

stv. Leiterin des FH-Kollegiums, Leitung des Bachelorstudiengangs "Projektmanagement und Informationstechnik"

Mag.a (FH) Ina Pircher
Vizerektorin (FH) Prof.in (FH) Mag.a (FH) Ina Pircher

stv. Leiterin des FH-Kollegiums, Leitung des Bachelorstudiengangs "Projektmanagement und Informationstechnik"

Tel.: +43 1 720 12 86-50
Email: ina.pircher@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:

Seit 10/2014: Leiterin des Studienganges „Projektmanagement und Informationstechnik“ (BA); FH des bfi Wien

02/2013-09/2014: Leiterin des Studienganges „Projektmanagement und Informationstechnik“ (BA) und des Masterstudiengangs „Projektmanagement und Organisation“; FH des bfi Wien

09/2012-01/2013: Stellvertretende Leiterin der Studiengänge „Arbeitsgestaltung und HR-Management“ (BA) und „Strategic HR-Management in Europe“ (MA)

02/2011 bis 01/2013: Lektorin und Fachbereichsleiterin für Projektmanagement, HR-Management, BWL

11/2008-01/2011: Kompetenzteam Projektmanagement, FH des bfi Wien

Ausgewählte Publikationen:
Pircher, I. / Schuster, R. J. (2013): Ergebnisse der Gruppenreflexion zur Frage: Projektarbeit statt Karriere?, in: Wirtschaft und Management, 19, S. 27-43

Pircher, I. / Schuster, R. J. (2013): Didaktische Betrachtung der Lehrveranstaltung „Change Management“ – Didaktik aus der Praxis für die Praxis, in: Wirtschaft und Management, 19, S. 89-112

Kreindl, E. / Pircher, I. / Schuster, R.J. (2011): Ein kritischer Blick in die (Un)Tiefen des Begriffs Kultur im Projektmanagement. Study by the University of Applied Sciences of bfi Vienna

Pircher, I. (2011): Projektmanagementstandards und Projekt­management­zertifizierungen – Ein Überblick unter dem Aspekt des Nutzens, in: Wirtschaft und Management, 14, S. 27-39

Pircher, I. (2010): Motivationsfördernde Maßnahmen und Anreizsysteme für Projektpersonal an Hochschulen am Beispiel der Fachhochschule des bfi Wien, in: Working Paper Series, Nr. 62

Prof.in (FH) Mag.a Iris Schirl-Böck, M.A. zPM

Leitung des Masterstudiengangs "Projektmanagement und Organisation"

Prof.in (FH) Mag.a Iris Schirl-Böck

Leitung des Masterstudiengangs "Projektmanagement und Organisation"

Tel.: +43 1 720 12 86-78
Email: iris.schirl-boeck@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
seit 10/2014: Studiengangsleitung des Masterstudiengangs „Projektmanagement und Organisation“, FH des bfi Wien

02/2013 – 09/2014: Elternkarenz

09/2011 – 01/2013: Studiengangsleitung des Bachelorstudiengangs „Projektmanagement und IT“ und des Masterstudiengangs „Projektmanagement und Organisation“, FH des bfi Wien

2009 - 2011: EU-Projektbeauftragte, FH des bfi Wien

2008: Management & Controlling von internationalen Projekten, Koordinatorin Studierendenmobilität, FH des bfi Wien

2006 - 2008: Projektleiterin / wissenschaftliche Mitarbeiterin, Kuratorium für Verkehrssicherheit

2006: Freie Projektmitarbeiterin, Österreichisches Institut für Jugendforschung

Ausgewählte Publikationen:
Schirl-Böck, Iris (2015): Kollaborative Projektkultur für effiziente transkulturelle Teams, in: Nachbagauer, Andreas / Ortner, Gerhard (Hrsg.): Globale Projekte managen – Neue Wege für die weltweite Projektarbeit, S. 205-223, Symposion Publishing, Düsseldorf.

Nachbagauer, Andreas / Schirl, Iris (2013, Hrsg.): Human Resource Management in Projektorientierten Unternehmen, Linde Verlag, Wien

Schirl, Iris (2013): Personalstrategien für die Generation Y in Projektorientierten Unternehmen, in: Nachbagauer, Andreas / Schirl, Iris (Hrsg.): Human Resource Management in Projektorientierten Unternehmen, S. 59-80, Linde Verlag, Wien

Schirl, Iris (2012): The Self-fulfilling Prophecy of the Bologna Process: Austria’s Student Mobility Actions, in: Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM): Der Donauraum, 3-4/2011, S. 235 – 243, Wien

Ortner, Gerhard / Schirl, Iris (2012): Project Management Outtasking - More Efficiency vs. Loss of Control? In: Proceedings of the 26th IPMA World Congress, S. 869 – 874, Kreta

Geist, Rüdiger / Ortner, Gerhard / Schirl, Iris / Stockinger, Tibor (2012): Outtasking: A new trend in project management? Current outcomes of our study, in: PM World Journal, Vol. 1 Issue 3, online

Kreindl, Elisabeth / Ortner, Gerhard / Schirl, Iris (2012): Outsourcing von Projektmanagement-Aktivitäten, Studie, Fachhochschule des bfi Wien GmbH, Wien

Kreindl, Elisabeth / Ortner, Gerhard / Schirl, Iris (2012): Outtasking als Zukunftstrend im Projektmanagement?, in: Wirtschaft und Management. Schriftenreihe zur wissenschaftlichen Forschung und Praxis, Band 16, 6/2012, S. 59 – 78, Wien

Schirl, Iris (2012): Austria. In: Ferencz, Irina / Wächter, Bernd (Hrsg.): European and national policies for academic mobility. Linking rhetoric, practice and mobility trends, ACA Papers on International Cooperation in Education, S. 58 – 84, Lemmens, Bonn

Wala, Thomas / Riebl, Betina / Schirl, Iris (2009, Hrsg.): Internationalisierungsmaßnahmen an Fachhochschulen. Probleme – Ideen – Erfahrungsberichte, Lexis Nexis, Wien

Dr.in Alma Šehić

Leitung des Bachelorstudiengangs "Arbeitsgestaltung und HR-Management" und des Masterstudiengangs "Strategic HR Management in Europe"

Dr.in Alma Šehić

Leitung des Bachelorstudiengangs "Arbeitsgestaltung und HR-Management" und des Masterstudiengangs "Strategic HR Management in Europe"

Tel.: +43 1 720 12 86-920
Email: alma.sehic@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit 2016 Studiengangsleiterin des Bachelorstudiengangs "Arbeitsgestaltung und HR-Management" und des Masterstudiengangs "Strategic HR Management in Europe"

Seit 2013 an der Fachhochschule des BFI – Lektorin und Fachbereichsleiterin (HR-Management & Wissenschaftliches Arbeiten)

Ausgewählte Publikationen:
Brunner-Sobanski, Elisabeth / Šehić, Alma (2016): CeQuInt meets Austrian Universities of Applied Sciences. Requirements and objectives of the Certificate for Quality in Internationalization in the context of Austrian Universities of Applied Sciences. Präsentiert auf der FFH 2016 – Panel “Successful Internationalization of Higher Education, Wien, Österreich.

Šehić, Alma (2015): Bicultural individuals – Cultural allrounders or raw diamonds in need of polishing? Discussing methods that develop cultural intelligence in bicultural individuals. Präsentiert auf der IACCM Konferenz, Wien, Österreich.

Szabo, Erna / Šehić Alma (2014): Participative leadership in the CEE region: Adopting and adapting a western management concept? In: Steger, Thomas & Kranz, Olaf (Hrsg.) Zwischen Instrumentalisierung und Bedeutungslosigkeit. Mitarbeiter-Partizipation im organisationalen Kontext in Mittel- und Osteuropa (S.161-182). München und Mering: Rainer Hampp

Šehić, Alma (2012).The psychological contract and its macro-context. A multiple case study analysis in Bosnia and Hercegowina and Austria. Unveröffentlichte Dissertation (242 Seiten), Johannes Kepler Universität Linz.

Kaar, Alexandra & Šehić, Alma (2009). Information provision by public authorities and business partners in Southeast Europe: Effects on firm performance. In J. Larimo & T. Vissak (Hrsg.), Research on knowledge, innovation and internationalization (S.249-271). Bingley: Emerald.

Prof.in (FH) Dr.in Elisabeth Springler

Leitung des Bachelor- und Masterstudiengangs "Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung"

Prof.in (FH) Dr.in Elisabeth Springler

Leitung des Bachelor- und Masterstudiengangs "Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung"

Tel.: +43 1 720 12 86-20
Email: elisabeth.springler@fh-vie.ac.at

Lebenslauf:
Seit 09/2012: Studiengangsleiterin „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“

Seit 09/2011: stellvertretende Studiengangsleiterin „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“

Seit 08/2010: Lektorin und Fachbereichsleiterin, FH des BFI Wien

2003-2010: Universitätsassistentin, Institut für Geld- und Finanzpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien

2008-2009: Marshall Plan Chair, University of New Orleans, Louisiana, USA

2008: Gastlektorin University College Volda

2004-2005: Forschungsmitarbeiterin Österreichische Nationalbank, Wien

Ausgewählte Publikationen:
Springler, Elisabeth. 2016. Heterodoxe Nester. Wo und wie Pluralismus gelebt wird, in: Kurswechsel 1/2016, 39-49.

Springler, Elisabeth, Homlong, Nathalie 2016. Impact of tourism for regional development: An alternative socio-economic model for Cambodia, in: World Review of Entrepreneurship, Management and Sustainable Development. Vol. 12, No.2/3: 239 – 253.

Springler, Elisabeth. 2015. Inflation, Geldmenge und Finanzmarkstabilität – das Versagen des ökonomischen Mainstream in der wirtschaftspolitischen Praxis, in: Marterbauer (et al Hrsg.) Das Scheitern des neoklassischen Paradigmas: Wirtschaftspolitik in der EU, AK Wirtschaft und Gesellschaft, Band 19, 57-78.

Springler, Elisabeth, Jäger Johannes. 2015. Asymmetric Crisis in Europe: Scenarios for Cohesion, RIIPE Series, Routledge. (Herausgeber).

Springler, Elisabeth. 2015. Quantitative Easing als Chance der Geldpolitik?, in: ÖGZ 10/2015; 32-33.

Springler, Elisabeth. 2015. Hyman Minsky: Der Mann und sein Moment, in: Gepp, Joseph (Hrsg.) Die Krise verstehen, Falter Verlag, Wien

Springler, Elisabeth. Jäger, Johannes. 2015. Europe in Crisis: Challenges and Scenarios for Cohesion, in: Wirtschaft und Management Schriftenreihe FH des BFI Wien, Heft 22.

Springler, Elisabeth, Homlong, Nathalie. 2015. Institution Building to Foster Development: Cambodia’s Trade Union Setting in Discussion, ATINER Working Paper No. CBC20141430.

Springler, Elisabeth. Jäger, Johannes. 2014. Räumliche Rekonfiguration in Europa und Implikationen für Entwicklungsstrategien, Working Paper FH des BFI Wien 84/2014.

Springler, Elisabeth 2014. Lehren aus der Immobilienkrise – Einbettung des Wohnungsmarktes in eine theoretische postkeynesianische Analyse, in: Kurswechsel 3/2014.

Springler, Elisabeth 2014. Theories of Regional Development and implications for Housing Market, In: Bischof, Günter (Hrsg.) Regional Economic Development Compared: EU-Europe and the American South, Innsbruck University Press, 65-80.

Springler, E. / Homlong, N. (2013). Businesshandbuch Vietnam, Springer Verlag

Springler, E. / Amann, W. / Hegedüs, J./ Lux, M. (2013). Financing Social Housing in: Hegedüs, Lux, Teller (Hrsg.)Social housing in Transition Economies, Routledge, 50-64.

Springler, E./ Homlong, N. (2013). Vietnam and Foreign direct investment: potential and Challenges on the Labor Market, in: International Journal of Economics and Finance Studies, Vol. 5, No. 2 2015, 55-64.

Springler, E. (2013). Postkeynesianische Alternativen in Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik: Lösungsvorschläge zur globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, In: Wirtschaft und Gesellschaft 2/2013.

Springler, E. (2013). Griechenland: Bedeutung der Regionalentwicklung und Strukturreform für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, in. Wirtschaft und Management, Band 18, Juli 2013, 121-137.

Springler, E. (2012). Effekte der geldpolitischen Maßnahmen im Zuge der Finanzkrise für ArbeitnehmerInnen, in: WISO, 2/12, 65-80.

Springler, E. (2012). Kurt Rothschild’s contribution to Post-Keynesian economics, in: Wirtschaft und Management, Band 16. 7-18

Springler, E. /Homlong, N. (2012). Is Vietnam the New Asian Tiger? Scoreboard and macroeconomic evaluation of the Attractiveness For Foreign Direct Investment, in: International Journal of Economics and Finance Studies, Vol.4, No.2.

Springler, E. /Jäger, J. (2012). Ökonomie der internationalen Entwicklung, Eine kritische Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Verlag: Mandelbaum

Springler, E. /Homlong, N. (2012). Umweltherausforderungen und -potentiale in Vietnam und Kambodscha, investitions- und Projektmöglichkeiten für österreichische Umwelttechnologieunternehmen, Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften.

Springler, E. (2012). Harte und weiche Währung, in: BEIGEWUM (Hg.) Imagine Economy, Löcker Verlag.

Springler, E. (2012). A housecat surrounded by tigers? An Analysis of Cambodia’s Economic and Social Development, in: Papanikos (Hrsg.): Economic Essays, Athens institute for Education and Research. 69-82.

Springler, E. (2012). Historische Perspektive zu 75 Jahre General Theorie: Von der Vergangenheit in die Gegenwart und zurück. In:  75 Jahre General Theorie of Employment, Interest and Money. Wissenschaftliche Tagungen der Arbeiterkammer.

Springler, E. (2011). Goldpreisentwicklung: Krise, Spekulation und Veränderung des Währungsregimes, in: Kurswechsel 3/2011, 23-30

Springler, E. (2011). Kurt Rothschilds postkeynesianische Methodologie, in: Kurswechsel 2/2011, 18-26.

Springler, E. (2010). Concepts and modes of Banking regulation in insider financial Systems. A historic point of View, in: Wirtschaft und Management, 33-54.

Springler, E. /Homlong, N. (2010). Economic Development and Foreign Direct Investment: How to Create Sustainable Development? An Analysis of the Potential for Sustainable Development on the Indian Subcontinent. Panoeconomicus 3/2010.

Springler, E. (2010). Finanzkrise und die steigende finanzielle Belastungen der Haushalte durch Wohnkosten. Kurswechsel (1): 67-75.

Springler, E. /Homlong, N. (2010). Chancen und Herausforderungen asiatischer Märkte: Indien und China im Vergleich. Wirtschaft und Management, FH des Bfi Wien

Springler, E. /Amann, W. (2010). Housing Finance Institutions: Transition Economies, Housing Encyclopedia (Hrsg. Tsenkova et al).

Springler, E. /Amann, W./ Mundt, A. (2010). Minderung des Grundflächenverbrauchs im Wohnbau, Wien: IIBW, im Auftrag des Landes Niederösterreich. ISBN 978-3-9500588-7-1.

Springler, E. /Amann, W./ Mundt, A. (2010). Berichtstandard Wohnbauförderung Wien, IIBW, im Auftrag des Landes Wien. ISBN 978-3-9500588-9-5

Springler, E. (2009). Vertrauen und Unsicherheit auf internationalen Finanzmärkten, in: Mooslechner/Redak/Schürz/Springler: Auf der Suche nach dem Selbst. Finanzmärkte, Individuum und Gesellschaft. Metropolis.

Springler, E. (2009). Geldtheorie und Instabilität des Finanzmarkts. Postkeynesianische Ansätze des endogenen Geldes, in: Becker / Grisold / Mikl-Horke / Pirker / Rauchenschwandtner / Schwank/ Springler/ Stockhammer. Heterodoxe Ökonomie. Metropolis.

Springler, E./ Wagner, K. (2009) Determinants of homeownership rates, in: Arestis/Mooslechner/Wagner. Housing Market Challenges in Europe and the United States - any solutions available?, Palgrave MacMillan.

Springler, E. (2009). Die politische Ökonomie des Desasters, Wer gewinnt, wer verliert bei Naturkatastrophen?. Kurswechsel (2): 42-50.

Springler, E. /Homlong, N. (2009). Wirtschaftspartner Indien - Markteintritt in Indien. Wien: LexisNexis.

Springler, E. /Homlong, N. (2009). Attractiveness of India and China for foreign direct investment. A scoreboard analysis. Working Paper Serie Fachhochschule des Bfi Wien, No. 55.