ERHALTER

Als Erhalter der Fachhochschul-Studiengänge fungiert die gemeinnützige Fachhochschule des BFI Wien Gesellschaft m.b.H. Im April 2002 wurden wir als Fachhochschule akkreditiert.

Die Vorteile einer Fachhochschule sind u.a.:

  • Berechtigung zur Verleihung akademischer Grade
  • Mitbestimmung der Studierenden im FH-Kollegium

 

Alleingesellschafter der Fachhochschule des BFI Wien Ges.m.b.H. ist das BFI Wien - Ausbildung und Weiterbildung. Das BFI Wien steht für erfolgreiche Höherqualifizierung im ganzheitlichen Sinne: gezielte Aus- und Weiterbildung für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung inkl. Wissenstransfer in die Praxis und inter/national anerkannter Zertifikate. Die Entwicklung der Angebote erfolgt entsprechend der wirtschaftlichen Erfordernisse und zukünftigen Trends. Das Qualitätsmanagementsystem des BFI Wien ist seit 1996 ISO 9001 zertifiziert. Zum BFI Wien Bildungsprogramm.

FH-Kollegium*
Für die Durchführung und Organisation des Lehr- und Prüfungsbetriebes sorgt das Fachhochschulkollegium. Dieses setzt sich aus dem Leiter – Prof. (FH) Mag. Dr. Andreas Breinbauer, den StudiengangsleiterInnen, VertreterInnen des Lehr- und Forschungspersonals sowie VertreterInnen der Studierenden zusammen. Das Kollegium tagt mindestens zweimal jährlich.

*§ 10 Fachhochschul-Studiengesetz

Im Einvernehmen zwischen Erhalter und Kollegium der FH des BFI Wien wurde folgende Satzung beschlossen:

  • Geschäftsordnung FH-Kollegium
  • Wahlordnung FH-Kollegium
  • Prüfungsordnung
  • Modulprüfungsordnung
  • Richtlinie Bachelorarbeiten
  • Richtlinie Bachelorprüfungen
  • Richtlinie Diplomarbeiten und -prüfungen
  • Statuten des Beschwerdeausschusses
  • Verleihung von Akademischen Ehrungen
  • Verwendung der Bezeichnungen des Universitätswesens
  • Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Studienordnungen

Die FH des BFI Wien ist Mitglied bei der österreichischen Fachhochschulkonferenz.