IT- und Medienrecht

• Vermittlung von rechtlichen Grundlagen im Bereich des elektronischen Geschäftsverkehrs • Herstellung von wirtschaftlichen Bezügen • Einbeziehung der Rechtsfragen bei grenzüberschreitendem Geschäftsverkehr im Internet Insbesondere: o Vertragsrecht im Internet o Verbraucherschutz bei Fernabsatzverträgen o Finanzdienstleistungen im Internet o Informationspflichten o Haftung für Informationen im Netz o Unerbetene Nachrichten o Providerhaftung o Datenschutzrecht o Rechtsfragen von Online-Marketing und Digitalen Gütern o Streitbeilegung im Fall eines (grenzüberschreitenden) Rechtsstreits aktuelle Rechtsfragen und gesellschaftspolitische Entwicklungen im E-Commerce o Medienrecht.

Mode of delivery

Präsenzveranstaltung

Type

Pflichtfach

Recommended or required reading and other learning resources/tools

Janisch/Mader (2016) E-Business (Skriptum) Röggla/Wittmann/Zöchbauer, Medienrecht (2012) Praxiskommentar zum österreichischen MedienG sowie zu Art 8 und 10 EMRK mit einer Einführung in das Medienstrafrecht und das Medientransparenzgesetz Raffing/Schock (2018) Digitale Wirtschaft und Industrie 4.0 Jahnel/Pallwein-Prettner/Christian Marzi (2018) Datenschutzrecht

Planned learning activities and teaching methods

Vortrag, Blended Learning, Diskussion.

Assessment methods and criteria

Immanente Leistungsfeststellung (Mitarbeit und Arbeitsaufträge) und Abschlussprüfung (schriftliche Ausarbeitung von vorgegebenen Fragestellungen).

Prerequisites and co-requisites

keine

Infos

Degree programme

Interactive Media & Games Business

Cycle

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Language of instruction

German

Curriculum

Full-Time

Academic year

2022

Semester

3 WS

Incoming

No

Learning outcome

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, • grundlegende Rechtsprobleme, die mit der kommerziellen Nutzung des Internets verbunden sind, zu skizzieren und einfache Rechtsfragen selbständig zu beurteilen, • die wichtigsten Rechtsvorschriften für den elektronischen Rechtsverkehr und ihr systematisches Zusammenspiel zu benennen, • die technischen, politischen und wirtschaftlichen Grundlagen des elektronischen Rechtsverkehrs zu skizzieren, • medienrechtliche Rechtsfragen zu skizzieren, • Auf Grund der vermittelten vertiefenden Kenntnisse über spezielle, in der Praxis besonders relevante Bereiche erfolgreich mit RechtsberaterInnen zu kommunizieren.

Course code

0865-19-01-VZ-DE-30