International Master Week Netzwerk

International Master Week Netzwerk

Das internationale Master Week Netzwerk “Educating for Global Competences” wurde 2013 als Initiative der FH des BFI Wien gegründet. Durch die Förderung der Stadt Wien konnte ein nachhaltiges Projekt ins Leben gerufen werden, das auch nach Beendigung der Förderung stabil weitergeführt wird. Die ersten drei Jahre war die FH des BFI Wien alleiniger Veranstaltungsort. Das Konzept der International Master Week wurde in diesen drei Jahren gemeinsam mit den vertretenen Netzwerkpartner laufend evaluiert und adaptiert. Seit Beendigung des geförderten Projektes wird die International Master Week nun abwechselnd auch an der University of Economics in Katowice und bei der EUFH Brühl veranstaltet. Parallel zur jährlichen Master Week für Studierende findet jedes Jahr ein Netzwerktreffen für Lehrende und Organisierende statt, um die Qualität zu evaluieren und zu verbessern.

Ziel der International Master Week

Das Ziel der International Master Week ist es, Studierende aus EU und Nicht-EU Ländern miteinander zu verbinden und die Möglichkeit zu schaffen interkulturelles Lernen in einem sehr diversen und produktiven Umfeld zu ermöglichen. Dabei liegt der Fokus auf aktuellen und internationalen Themen und Herausforderungen in den Streams:

  • Emerging Markets and Sustainability
  • Managing International Projects

Die Studierenden wählen jeweils einen Stream und werden dann von den Lektorinnen und Lektoren der Partneruniversitäten gecoacht um Lösungsansätze für reale Fallbeispiele zu entwickeln.

International Master Week 2020

Die Netzwerkpartner

Fachhochschule des BFI Wien

Europäische Fachhochschule Brühl (EUFH)

University of Economics Katowice

Southern Federal University Rostov on Don

National Research University "Higher School of Economics", Moskau

Vadym Hetman Kyiv National Economic University

University of Siena

Hong Kong Baptist University