FH des BFI Wien erhält zwei Sustainability Awards 2022


Bei der diesjährigen Sustainability Awards-Verleihung hatte die FH des BFI Wien doppelt Grund zu feiern: Die Hochschule belegte den 2. Platz in der Kategorie „Strukturelle Verankerung“ sowie – als Mitglied des Bündnis Nachhaltige Hochschulen - in der Kategorie „Regionale Kooperation“. Die Auszeichnung wird vom Bundesministerium für Klimaschutz und dem Bundesministerium für Bildung vergeben und soll dazu beitragen, Nachhaltigkeitsprozesse in der österreichischen Hochschullandschaft sichtbar zu machen.

Am 13. Juni verliehen Bundesministerin Leonore Gewessler und Bundesminister Martin Polaschek im Festsaal des Technischen Museum Wien die Sustainability Awards 2022. Von über 80 Einreichungen aus österreichischen Hochschulen wurden je drei Preise in acht Kategorien vergeben. Die Fachhochschule des BFI Wien erhielt in der Kategorie „Strukturelle Verankerung“ den 2. Platz und erlangte außerdem als Mitglied des Bündnis Nachhaltige Hochschulen gemeinsam mit den zwölf weiteren Bündnispartner:innen hochschulübergreifend den 2. Platz in der Kategorie „Regionale Kooperation“.

„Fachhochschulen kommt als Zentren für Innovation und als Ausbildungsstätte künftiger Entscheidungsträger:innen bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele eine besondere Bedeutung und Verantwortung zu. Darum stellt Nachhaltigkeit seit jeher einen wichtigen Eckpfeiler in der Unternehmensstrategie der Fachhochschule des BFI Wien dar und umfasst alle wesentlichen Dimensionen der Lehre, Forschung, der Hochschul-Governance und die Third Mission.“, so Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien.

„Wir treiben das Thema Nachhaltigkeit sowohl in der Lehre und Forschung als auch in der Organisation selbst mit zahlreichen Maßnahmen voran, um unsere Zukunft verantwortungsvoll mitzugestalten. Ich bin sehr stolz darauf, dass dies nun auch durch die Auszeichnung mit dem Sustainability Award bestätigt wurde“, freut sich Judith Brücker, Nachhaltigkeitsbeauftragte der FH des BFI Wien.


Sustainability Award: Nachhaltigkeit sichtbar machen

Um Nachhaltigkeitsprozesse in der österreichischen Hochschullandschaft zu fördern und bekannter zu machen, wurde im Herbst 2007 der Sustainability Award als gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) ins Leben gerufen. Seit 2008 wird die Auszeichnung alle zwei Jahre für besonders innovative und nachhaltige Hochschulprojekte ausgeschrieben und an Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen vergeben.

Der Sustainability Award soll Hochschulen dazu motivieren, das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung in die eigenen Institutionen und Prozesse zu integrieren und so die Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt in möglichst vielen Aspekten wahrzunehmen. Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs werden die innovativsten und nachhaltigsten Initiativen an österreichischen Hochschulen gesucht, von einer Jury bewertet und in acht Handlungsfeldern ausgezeichnet: Lehre und Curricula, Forschung, strukturelle Verankerung, studentische Initiativen, Verwaltung und Management, Kommunikation und Entscheidungsfindung, regionale Kooperation sowie internationale Kooperation.