Wirtschaftsmathematik

Matrizen, lineare Gleichungssysteme, Folgen, Reihen, Grenzwerte finanzmathematischer Anwendungen, Funktionen mit einer Variablen, Differentiation, Integration, Funktionen mit mehreren Variablen, Einführung in die deskriptive Statistik, Grundbegriffe, Mittelwerte, Streuungsmaße, Verteilungen, Indexzahlen, Korrelation, lineare Regression.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Böhm, W. (2009): Mathematik für Wirtschaft und Management, Wien: MBS; Alt (2012): Mathematik eine Einführung für Wirtschaftswissenschaftler

Lern- und Lehrmethode

Präsenzunterricht, Übungsaufgaben, Vortrag

Prüfungsmethode

LV-immanenter Prüfungscharakter

Schnellinfos

Studiengang

Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2022

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

1 WS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, grundlegende mathematische Methoden der Finanzmathematik, der linearen Algebra sowie der ein- und mehrdimensionalen Analysis zu erklären und für Problemstellungen der Wirtschaftswissenschaften zu verwenden. Des Weiteren sind die Studierenden in der Lage, die grundlegenden Analysemethoden der beschreibenden Statistik anzuwenden, also Lage-, Streuungs- und Abhängigkeitsmaße von statistischen Häufigkeits- und Wahrscheinlichkeitsverteilungen zu berechnen und zu interpretieren. Die Lernergebnisse dieser Lehrveranstaltung beziehen sich hauptsächlich auf folgende (International) Programme Learning Outcomes: LO 4.1. methodischer Beitrag

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0389-20-01-VZ-DE-04