Unternehmens- und Steuerrecht

Lehrinhalte

  • Unternehmensrechtliche Themen:
    • Stellvertretung im unternehmensrechtlichen Kontext
    • Gründung und Betrieb eines Unternehmens
    • Überblick über die verschiedenen Gesellschaftsarten
    • Geschäftsführung, Stellvertretung
    • Haftung
    • Organisation
  • Steuerrechtliche Themen:
  • Abgabenbegriff, Abgabenarten
  • Finanzverfassung, Rechtsquellen, Legalitätsprinzip
  • Abgabenverfahren
  • Europäisches Steuerrecht
  • Einkommensteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Umsatzsteuer
  • Verkehrssteuern

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Weber (2019) Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
Schummer (2016) Allgemeines Unternehmensrecht (Skriptum)
Kalss/Schauer/Winner (2017) Allgemeines Unternehmensrecht
Lexa/Pummerer (2018) Steuerrecht I + II (Skripten)
Aigner/Bergmann/Bieber et al. (2018) Steuerrecht - Lernen und verstehen

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele

Prüfungsmethode

Immanente Leistungsfeststellung (Mitarbeit und Arbeitsaufträge) und Abschlussprüfung (schriftliche Ausarbeitung von vorgegebenen Fragestellungen).

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Interactive Media & Games Business

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2024

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

5 WS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage,

  • wesentliche Unterschiede der unternehmerischen Rechtsformen zu skizzieren,
  • unternehmensrechtliche Fragestellungen zu beschreiben und deren Bedeutung für Organisation und Management eines Unternehmens zu identifizieren,
  • den rechtlichen Rahmen der Kommunikation und der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft im Verhältnis zu Dritten zu gestalten,
  • die Arten der Gewinn- bzw. Erfolgsermittlung aufzuzählen und den Anwendungsbereichen (und Aufsichtsorganen) zuordnen zu können,
  • die der Jahresabschlusserstellung nach UGB, der steuerlichen Gewinnermittlung, der Konzernabschlusserstellung und Kostenrechnung zugrundeliegenden Normen aufzählen und zuordnen zu können,
  • die Überleitungsrechnungen zw. den Arten der Gewinn- bzw. Erfolgsermittlung aufzuzählen bzw. Arten der Überleitungstechnik zu erläutern,
  • die einzelnen Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung (Definitionsgrundsätze für den Jahreserfolg, Ansatz- und Kapitalerhaltungsgrundsätze) aufzuzählen, zu erläutern und beispielbezogen anzuwenden.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0865-19-01-VZ-DE-47