Strategische Unternehmensführung

1. Strategiebegriff; 2. Vision, Mission, Ziele und Werte; 3. Methoden der Strategieentwicklung; 4. Umfeldanalyse (Globales Umfeld und Wettbewerbsumfeld), Konkurrenzanalyse, Unternehmensanalyse, SWOT-Analyse, strategische Erfolgsfaktoren, strategische Potenziale, Wertkettenanalyse, Benchmarking, Stakeholderanalyse; 5. Unternehmensethik und CSR; 6. Kriterien zur Bildung von strategischen Geschäftseinheiten, Mergers & Acquisitions; 7. Kostenführerschaft, Differenzierung, Spezialisierung, Hybridstrategien; 8. Wettbewerb und Kooperation; 9. Gründe und Methoden der Internationalisierung; 10. Richtungen und Methoden der Unternehmensentwicklung, Erfolgskriterien der Unternehmensentwicklung; 11. quantitative und qualitative Strategiebewertung; 12. Strategieimplementierung, Balanced Scorecard

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Messner et al. (Hrsg.): Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Aktuellste Auflage. Wien.; Johnson/Scholes/Whittington: Strategisches Management - Eine Einführung. Aktuellste Auflage.

Lern- und Lehrmethode

Integrierte Lehrveranstaltung: Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Prüfungsmethode

Beurteilt wird Abschlussprüfung sowie die Qualität der von den Studierenden erledigten Arbeitsaufträge, Präsentationen etc.

Schnellinfos

Studiengang

Projektmanagement und Informationstechnik (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, die Zusammenhänge zwischen strategischer und operativer Unternehmensführung zu erkennen. Sie sind in der Lage, eine strategische Unternehmensanalyse durchzuführen und auf dieser aufbauend Unternehmensziele festzusetzen. Sie können die strategischen Erfolgsfaktoren eines Unternehmens benennen und Maßnahmen zu deren Verbesserung ableiten.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0387-17-01-VZ-DE-38