Sozialrecht

"Prinzipien der Sozialversicherung; Grundzüge des europäischen Systems der sozialen Sicherheit. Zugehörigkeit zur Sozialversicherung (zB Dienstnehmer, Selbständige, geringfügig Beschäftigte). Krankenversicherung, Unfallversicherung, Pensionsversicherung, Arbeitslosenversicherung. Andere Instrumente der sozialen Sicherheit (zB Kinderbetreuungsgeld, bedarfsorientierte Mindestsicherung). Sozialrechtliches Verfahren.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

"Verpflichtende Literatur: • Ivansits/Pfeil, Sozialrecht für Studium und Praxis, Verlag LexisNexis, 5. Auflage (Oktober 2016, Reihe Orac-Rechtsskripten), • Gesetzestext, zB Kodex Sozialrecht (Achtung: es muss nicht die neueste Auflage sein). Empfohlene Literatur zur Vertiefung; es ist keineswegs notwendig, diese zu kaufen !): • Ivansits, Sozialrecht – graphisch dargestellt, Verlag LexisNexis, 4. Aufl (Stand: August 2016), • Pfeil, Österreichisches Sozialrecht, Verlag Österreich, 11. Auflage (Oktober 2016) oder ein anderes Lehrbuch zum österreichischen Sozialrecht, • Tomandl, Was Sie immer schon über die Sozialversicherung wissen wollten, Verlag Manz (2005).

Lern- und Lehrmethode

Vorlesung

Prüfungsmethode

"Schriftliche Klausur (90 min) am Ende der LV, bestehend aus Fallbeispielen, Wissensfragen sowie Fragen, die sich an möglichen Beratungssituationen im Berufsalltag orientieren (= juristischer Hintergrund zu einer Frage ist zu erläutern und auf dieser Basis eine Empfehlung/Handlungsanweisung zu geben). Als Hilfsmittel ist ein Gesetzestext erlaubt. Beurteilt wird Fachwissen, juristische Argumentation und Lösungskompetenz anhand eines Punktesystems.

Voraussetzungen laut Lehrplan

Siehe Curriculum

Schnellinfos

Studiengang

Arbeitsgestaltung und HR-Management (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

" Die Studierenden verfügen nach erfolgreicher Absolvierung der LV über grundlegende Kenntnisse der gesetzlichen Vorschriften des österreichischen Sozialrechts und der Sozialversicherung und können diese auf konkrete (einfache, dh nicht allzu komplexe) Lebenssachverhalte anwenden. Sie können wesentliche sozialrechtliche Gesetzesbestimmungen auffinden , diese auslegen und beurteilen, welche Bestimmung zu einem Sachverhalt passt und welche sozialversicherungsrechtliche Rechtsfolge(n) ein (einfacher) Sachverhalt nach sich zieht . Die Studierenden sind in der Lage, einfachere Fragestellungen im Personalwesen im Hinblick auf Entscheidungsspielräume und –alternativen sowie Kostenfolgen in sozialrechtlicher Hinsicht analysieren und für eine Entscheidung aufbereiten. Sie können im Tätigkeitsbereich einer Personalabteilung darauf achten, dass die wesentlichen Vorschriften des sozialversicherungsrechtlichen Melde- und Beitragswesen eingehalten werden . Sie können (aufgrund ihres Wissens und systematischen Verständnisses der Materie) in Grundzügen einschätzen , • Welche personalwirtschaftlichen Gestaltungen auf der Ebene des Sozialrechts Probleme hervorrufen können, • bei welcher Institution/Behörde man zusätzliche Informationen einholen und/oder welche Schritte man setzen muss, um rechtskonform vorzugehen, • welche sozialrechtlichen Rechtsansprüche in einem bestimmten Lebenssachverhalt in Frage kommen und • wie man sozialrechtliche Ansprüche rechtlich durchsetzen kann. Sie können im Personalwesen vorkommende sozialrechtliche Sachverhalte mit Auslandsbezug grundsätzlich analysieren und grob beurteilen, welches Recht zur Anwendung kommen kann . Die Studierenden bauen ganz allgemein ihre Sicherheit beim Lesen und Interpretieren von Gesetzestexten aus. Sie verbessern ihre Kompetenz im juristischen Denken und Argumentieren. Sie verstehen die Zwecke und die Funktionsweisen eines Sozialstaates und der sozialen Sicherheit in Österreich und auf europäischer Ebene besser. Sie wissen über ihre persönlichen sozialrechtlichen Ansprüche Bescheid.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0582-15-01-BB-DE-36