Soziale Kompetenz 2

Kommunikation und Konfliktmanagement: • Kommunikationsmodelle • Kennenlernen des eigenen Kommunikationsprofils • JOHARI-Fenster • Argumentationstechniken o Standpunktformulierung o Beeinflussung o Überzeugung • Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen • Arten von Konflikten • Konfliktlösungsmethoden • Umgang mit Change-Prozessen Gruppen- und Organisationsdynamik: • Teamentwicklungskonzepte • Fallgruben bei Teamarbeiten • Umgang mit Konformitätsorientierung • Entscheidungsmodelle bei Teams • Rollenkonzepte (von Belbin und Goffman) • Situative Leitung von Teams • Rangdynamik in Teams (nach Schindler)

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

• LV-Skriptum • Schwarz G. (2013): Konfliktmanagement: Konflikte erkennen, analysieren und lösen • Glasl F. (2017): Konfliktmanagement: Ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater • Heintel P. (2012): betrifft TEAM: Dynamische Prozesse in Gruppen • Titscher S./Stamm M.(2006): Erfolgreiche Teams

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Blended Learning, Diskussion, Gruppen- und Projektarbeiten, spieltheoretische Übung.

Prüfungsmethode

Immanente Leistungsfeststellung (Mitarbeit).

Voraussetzungen laut Lehrplan

Keine

Schnellinfos

Studiengang

Bank- und Finanzwirtschaft (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden im Bereich von Kommunikation und Konfliktmanagement in der Lage, • unterschiedliche Kommunikationswerkzeuge anzuwenden, • Argumentation zielorientiert einzusetzen, • Widerstand als Möglichkeit der Einbindung und der Veränderung zu nutzen, • mit Widerstandsformen im sozialen Kontext konstruktiv umzugehen, • Change-Prozesse in Organisationen zu verstehen und dafür entsprechende Handlungsalternativen zu besitzen. Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden im Bereich von Gruppen- und Organisationsdynamik in der Lage, • die Dimension Teamarbeit im Zusammenhang mit Projekten zu verstehen, • die Arbeitsfähigkeit von Gruppen zu steuern, • aktiv Interventionen zu setzen, um Teamentwicklung zu fördern, • Fallgruben und Gefahren im Bereich der Organisationsdynamik zu verstehen und entsprechende Interventionen zu setzen, • die Dynamik in Gruppen zu berücksichtigen, • Teamarbeitsmethoden aktiv anzuwenden.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0229-19-01-BB-DE-09