Recht 2

Rechtsverhältnisse zwischen Unternehmen und Handelsvertreter ( = Handesvertreterrecht). Wettbewerbsrecht, Kartellrecht, Datenschutzrecht, Vertragshändlerverträge, KFZ-Vertriebsrecht, Fanchising. Business Game (Business Simulation).

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Mann (2017): Vertriebsrecht in Handel und Industrie; Birk (2012): Marketing- und Vertriebsrecht

Lern- und Lehrmethode

Anwenden der LV-Inhalte durch Übungsbeispiele und Durchführung des Business Game.

Prüfungsmethode

Modulprüfung: Vertriebsrecht: 25% immanente Leistungsbeurteilung (Mitarbeit), 25% Beurteilung der schriftlichen Arbeit; Business Game: 50% Beurteilung der Mitarbeit inkl. Abschlusspräsentation.

Voraussetzungen laut Lehrplan

Modul M13

Schnellinfos

Studiengang

Technisches Vertriebsmanagement (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

6.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2021

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

5 WS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die Studierenden sind in der Lag, die wichtigsten Bestimmungen des Vertriebsrechts und des Datenschutzes im beruflichen Kontext anzuwenden und können rechtliche Probleme im Vertrieb analysieren und sind in der Lage, effizient mit RechtsberaterInnen zu kommunizieren. Die Studierenden können Rechtsprobleme in den Gebieten Kartellrecht, Vertragshändlerverträge und KFZ-Vertriebsrecht erkennen und analysieren. Durch die Übungen im Business Game sind die Studierenden in der Lage, wirtschaftliche und rechtliche Probleme im internationalen Kontext zu bewerten und zu analysieren.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0480-18-01-BB-DE-M24