Politische Ökonomie der europäischen Integration

Internationale Politische Ökonomie der europäischen Integration: zentrale Inhalte staatlicher Steuerung der politischen Ökonomie in der Europäischen Union; Anwendung von Fragen der Internationalisierung von Staatlichkeit und deren Governance; Steuerungsprozesse bestimmter Politikfelder (Wirtschafts- und Sozialpolitik, globale Finanzmärkte, Arbeitsmarktpolitik etc.) Hervorhebung ihrer Bedeutung für die Demokratieentwicklung und den europäischen Integrationsprozess

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die Absolvent/inn/en sind in der Lage, politikwissenschaftliche und volkswirtschaftliche Inhalte und Herausforderungen des europäischen Integrationsprozesses zu beurteilen und hierfür Texte in deutscher und englischer Sprache zusammenzufassen wie auch zu erörtern.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Literatur: Richard Baldwin/Charles Wyplosz (eds.) 2015: The Economics of European Integration, 5th edition, Berkshire: MacGraw-Hill Education, chapters 8, 16, 17, 18, 19. Hans-Jürgen Bieling (2011): Internationale Politische Ökonomie: Eine Einführung, 2. Aufl., Wiesbaden: Springer Jäger, Johannes / Springler, Elisabeth (2015): Politische Ökonomie der internationalen Entwicklung, 2. Aufl., Wien: Mandelbaum.

Lern- und Lehrmethode

Übung zu Internationaler Politischer Ökonomie mit Textbearbeitung (Lesen, Exzerpieren, inhaltliche Fragen beantworten) durch Studierende.

Prüfungsmethode

Prüfungsimmanente methoden der Textbearbeitung

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (Master)

Akademischer Grad

Master

ECTS Credits

2.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2019

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

1 WS

Incoming

Nein

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0390-17-03-BB-DE-05

Name des/der Vortragenden

  • Dr. Bernhard Zeilinger
    Dr. rer.soc.oec. Nikolaus Kowall
    Mag. Martin Pachel
    Prof.ⁱⁿ (FH) Dr.ⁱⁿ Stefanie Wöhl