Masterarbeitsseminar 1

• Gestaltung von Masterarbeiten • Herleitung von Forschungsfragen • Erstellen einer Disposition für die Masterarbeit • Präsentieren von Forschungsplänen • Analyse und Verbesserung von Forschungsplänen

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Haslehner, F., Wala, T., Springler, E. (2014): Bachelor- und Masterarbeiten an Fachhochschulen: Eine Kurzanleitung zur Erstellung, 2. Auflage, LexisNexis. Karmasin, M., Ribing, R. (2019): Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master-, Magister- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen, 10. Auflage, UTB, Stuttgart.

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Diskussion, Präsentation, selbstorganisiertes Lernen

Prüfungsmethode

Immanente Leistungsfeststellung: Präsentation der Forschungsfrage (30 %): Aktualität und Relevanz, Einhaltung wissenschaftlicher Kriterien, Vortragsstil. Schriftliche Disposition (55 %): Innovationsgrad, Theoriebezug, Nichttrivialität, Umsetzbarkeit, Einhaltung wissenschaftlicher Kriterien, formale Ausgestaltung. Konstruktive Mitwirkung bei der Reflexion (15 %).

Voraussetzungen laut Lehrplan

Modul Methoden

Schnellinfos

Studiengang

Akademischer Grad

Master

ECTS Credits

1.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, • formale Anforderungen an eine Masterarbeit zu benennen (1), • aktuelle Forschung in den Bereichen Logistik, Supply Chain Management, Transport und Verkehr einzuordnen und Forschungsbedarf zu erkennen (4), • angemessene Methoden und Techniken zum Erstellen von Forschungsplänen selbständig anzuwenden (3), • Forschungspläne zielgruppengerecht zu präsentieren (6), • Forschungspläne zu analysieren und hinsichtlich der wissenschaftlichen Qualität zu beurteilen und zu optimieren (5, 6).

Kennzahl der Lehrveranstaltung

1392-21-01-BB-DE-18