Konzernrecht

Überblick über das österreichische und europäische Konzernrecht und ausgewählte Rechtsfragen, z. B. rechtliche Rahmenbedingungen der Konzernbildung, steuerliche Behandlung von Beteiligungserträgen, Verrechnungspreise, Konzernkonsolidierung, Grenzen der Zulässigkeit von Geschäften zwischen Konzerngesellschaften, Konzernprivilegien, Konzerninsolvenzrecht, Horizontale Haftung und Rechtsdurchsetzung, Eigenkapitalfinanzierung im Konzern, arbeitsrechtliche Aspekte des Konzernrechts.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Knauder/Ruhm/Sima (2010),: Konzernrecht, (dzt 2. Auflage) aktuelle Auflage, Wien: LexisNexis.

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Gruppenarbeit, Projektarbeit, Diskussion, Fallanalyse, Vertragsgestaltung.

Prüfungsmethode

Schriftlicher Test mit 70 Punkten, immanente Leistungsbeurteilung für 30 Punkte

Schnellinfos

Studiengang

Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die Absolvent/inn/en verfügen über einen Einblick in Rechtsfragen im Konzern und sind in der Lage, bei Konzernbildung oder Konzerngeschäften zielgerichtet juristische Beratung in Anspruch zu nehmen und hernach die rechtliche Tragweite unternehmerischer Entscheidungen realistisch einzuschätzen. LO 2.1.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0389-20-01-BB-DE-45c