Kontraktlogistik

Einführung und Grundlagen der Kontraktlogistik, technische und vertragliche Rahmenbedingungen, Dienstleistungsmodelle und -adaptierung, Integration in Wertschöpfungsketten (Produktions- und Distributionsprozesse), Kooperationsmodelle, Prozessplanung u. -abstimmung, Kalkulationsgrundlagen, Risiko- und Haftungsmanagement.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Ten Hompel, M. / Schmidt, Th. (2010): Warehouse Management: Organisation und Steuerung von Lager- und Kommissionierungssystemen (Intralogistik); Heidelberg, Dordrecht, London, New York. Springer.

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Prüfungsmethode

LV-immanenter Prüfungscharakter

Voraussetzungen laut Lehrplan

aus Modulen "Verkehrsträger" 1 und 2

Schnellinfos

Studiengang

Logistik und Transportmanagement (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die AbsolventInnen können die elementaren Gestaltungsparameter der Kontraktlogistik darstellen und erklären. Weiters können Anforderungen an die Kontraktlogistik eingeordnet werden und die damit verbundenen Lösungsansätze können entwickelt werden. Es können grundlegende Leistungsanforderungen in der Kontraktlogistik qualtativ und quantitativ bestimmt und im Anschluss berechnet werden.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0391-11-01-VZ-DE-40