Interkulturelles Management und Diversität

Kulturelle Unterschiedlichkeit als Problem und als Chance; Kulturbegriff; Kulturvergleichende Studien (Edward T. Hall, Geert Hofstede, Fons Trompenaars, John Mole, Alexander Thomas, Mary Douglas, Robert J House); Formen des internationalen Personaleinsatzes; Kommunikation und Verhandlungstechnik im interkulturellen Kontext; Führung und Motivation in unterschiedlichen Kulturkreisen; Interkulturelles Marketing; Konflikte im interkulturellen Kontext; Interkulturelle Ethik; Interkulturelles Training

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Wird vom Lektor/Lektorin ausgeteilt

Lern- und Lehrmethode

Übungen, interaktives Setting, Hausübung, Gruppenarbeiten

Prüfungsmethode

Übungen (30%) und Abschlusstest (70%)

Voraussetzungen laut Lehrplan

Betriebliche Grundlagen I-III

Schnellinfos

Studiengang

Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Englisch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Die in den vorangegangenen Modulen des Bereichs Management erworbenen Kompetenzen werden auf internationale Geschäftstätigkeit angewendet und um in diesem Rahmen förderliche Aspekte erweitert. Die Studierenden sind nach Abschluss dieser Lehrveranstaltung in der Lage, Sensibilität für kulturbedingte Unterschiede zu entwickeln und somit - in Verbindung mit fortgeschrittenen Fremdsprachenkenntnissen (insb. Wirtschaftsenglisch) - mit ausländischen Geschäftspartnern weithin widerspruchsfrei zu kommunizieren und erfolgreich in einem anderen Land beruflich tätig sein. LO 1.2., LO 4.2.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0389-20-02-VZ-DE-31