Institutionen des Arbeitsmarktes

Ausgehend von einer soziologischen Analyse werden die Institutionen des Arbeitsmarktes, Theorien des Arbeitsmarktes, Systeme der Interessensregulierung und die Austauschbeziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, Tarifverhandlungssysteme, Instrumente der Arbeitsmarktpolitik, dargestellt und analysiert. Der Fokus dabei liegt auf Österreich, Vergleiche mit anderen EU-Ländern finden ebenfalls statt.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Lern- und Lehrmethode

Vorlesung

Prüfungsmethode

LV-abschließende Prüfung

Schnellinfos

Studiengang

Arbeitsgestaltung und HR-Management (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

2 SS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Studierende sind in der Lage, Spezifika des nationalen Arbeitsmarktes sowie überregionaler Arbeitsmärkte, insbesondere im Bereich der EU, zu definieren. Weiters können sie die daraus nötigen Schlüsse für die Personalpolitik des Unternehmens ziehen. Zusätzlich sind sie in der Lage, die wichtigsten Instrumente der Arbeitsmarktbewirtschaftung einzusetzen.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0582-15-01-BB-DE-15