GL wissenschaftlichen Arbeitens

Allgemeine Herangehensweise zur Verfassung einer wissenschaftlichen Arbeit: Ansprüche an Form und Inhalt wissenschaftlicher Arbeiten, Formulierung der Forschungsfrage, Erstellung einer Disposition und Planung des wissenschaftlichen Forschungsprozesses, Unterschiede qualitativer und quantitativer Forschungsansätze, formaler Aufbau und Formatierung einer wissenschaftlichen Arbeit, Recherche, Aufbereitung und Zitierung wissenschaftlicher Quellen, Plagiatproblematik, Präsentation der Ergebnisse. Angewandte Einführung in die Onlinerecherche zu den relevanten Themenbereichen des Studiengangs. Allgemeiner Überblick und Bewertung wissenschaftlicher Quellen (Monographien, Periodika).

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Haslehner / Wala / Springler (2014): Bachelor- und Diplomarbeiten an Fachhochschulen, Wien, Verlag LexisNexis; Karmasin / Ribing (2017), Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten, Stuttgart, UTB

Lern- und Lehrmethode

Theoretische Inputs, Exkursion, Hausübungen und Gruppenarbeiten. Aktives Üben wissenschaftlich relevanter Beispiel.

Prüfungsmethode

50% Hausübung und 50% schriftliche Abschlussarbeit.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Technisches Vertriebsmanagement (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

2.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Berufsbegleitend

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2023

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

4 SS

Incoming

Nein

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach Absolvierung dieser LV sind die Studierenden in der Lage, eine allgemeine Herangehensweise für die Verfassung einer wissenschaftlichen Arbeit zu bearbeiten, können Forschungsfragen formulieren und sind in der Lage, eigenständig Onlinerecherchen zu relevanten Themen des Studienganges durchzuführen. Auf dieser Basis können sie die relevante Literatur in ihre wissenschaftlichen Texte einbauen und mit entsprechenden Zitaten belegen.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0480-18-01-BB-DE-25