Gerätekunde

• Technische Strukturen im Film • Produktion von Kinofilm, Fernsehfilm und Unterhaltungsformaten • Darstellung von analogen und digitalen Kamerasystemen • Ton-, Licht- und Studiotechnik • Datenmanagement in der Produktion und Postproduktion • Personal und die Arbeitsabläufe in den einzelnen Departments.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Schmidt-Matthiesen, C./Clevé, B. (2010): Produktionsmanagement für Film und Fernsehen, Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, umfangreiches Bildmaterial und Folien unterstützen den Unterricht. Funktionszusammenhänge werden in Diskussionsprozessen erarbeitet. Exkursionen stellen den relevanten Praxisbezug her.

Prüfungsmethode

Immanente Leistungsfeststellung (Mitarbeit und Arbeitsaufträge) und Abschlussprüfung (schriftliche Ausarbeitung von vorgegebenen Fragestellungen).

Voraussetzungen laut Lehrplan

Keine

Schnellinfos

Studiengang

Film-, TV- und Medienproduktion (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2021

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

1 WS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, • die wesentlichen Arbeitsschritte und die wichtigsten Geräte und Arbeitsabläufe für die Film-, TV- und Medienproduktion benennen, • den technischen Einsatz am Set, Arbeitsprozesse und Personal erklären • den technischen Bedarf für verschiedene Formen der Produktion (Dokumentarisches, Fiktionales, Kino, TV) unterscheiden • und ansatzweise den damit verbundenen Aufwand quantifizieren.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0702-16-01-VZ-DE-02