Bürgerliches Recht und Vertragsrecht

• Einführung in das österreichische Rechtssystem • Inhalte aus dem bürgerlichen Recht: o Rechts- und Geschäftsfähigkeit o Vertragsrecht inklusive der Darstellung der wichtigsten Vertragstypen o Stellvertretung o Inhalt und Erlöschen von Ansprüchen o Leistungsstörungen o Schadenersatzrecht o Bereicherungsrecht o Sachenrecht • Behandlung von kürzeren Fällen zu den jeweiligen Rechtsgebieten

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung

Art der Veranstaltung

Pflichtfach

Empfohlene Fachliteratur

Perner/Spitzer/Kodek (2016) Bürgerliches Recht Lernen - Üben – Wissen Schwimann (2019) Bürgerliches Recht für Anfänger Schwerpunkte: Allgemeiner Teil und Allgemeines Schuldvertragsrecht (Skriptum) Bydlinski (2017) Grundzüge des Privatrechts

Lern- und Lehrmethode

Vortrag, Blended Learning, Diskussion, Simulation, Flipped Classroom.

Prüfungsmethode

Immanente Leistungsfeststellung (Mitarbeit und Arbeitsaufträge) und Abschlussprüfung (schriftliche Ausarbeitung von vorgegebenen Fragestellungen).

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Schnellinfos

Studiengang

Film-, TV- und Medienproduktion (Bachelor)

Akademischer Grad

Bachelor

ECTS Credits

3.00

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplan

Vollzeit

Studienjahr, in dem die Lerneinheit angeboten wird

2022

Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird

1 WS

Incoming

Ja

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, • das bürgerliche Recht als Grundlage des Wirtschaftslebens zu skizzieren und die Materie gegenüber anderen Rechtsgebieten abzugrenzen, • zivil- und vertragsrechtliche Probleme, die sich im Alltag des Wirtschaftslebens stellen, fundiert zu beurteilen und effizient mit RechtsberaterInnen zu kommunizieren, • vertragsrechtliche Probleme im Team zu diskutieren und strategische Handlungsschritte für Verhandlungssituationen zu entwickeln.

Kennzahl der Lehrveranstaltung

0702-11-01-VZ-DE-08