ECTS-Brückenkurse für Masterstudium

Die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen für ein Masterstudium gewährleistet ein einheitliches Kompetenzniveau der Studierenden in den Kernfächern. Damit werden ein fachlich hohes Niveau und ein erfolgreiches Studium sichergestellt. Für die Absolvierung von Masterstudiengängen müssen daher Kenntnisse in Form von ECTS-Punkten nachgewiesen werden.

Die 2018 neu eingeführten ECTS-"Brückenkurse“ der FH des BFI Wien bieten einen innovativen Lösungsweg für ein Masterstudium bei fehlenden ECTS-Punkten an:

Seit dem Sommersemester 2018 gibt es für BewerberInnen von Masterstudiengängen die Möglichkeit, fehlende Kenntnisse und ECTS für einen Studienplatz nachzuholen.

Folgende "Brückenkurse" werden angeboten:

•    Betriebswirtschaftslehre
•    Englisch
•    Mathematik/Statistik
•    Logistik/Transport/Verkehr
•    Projektmanagement
•    Recht
•    Rechnungswesen/Controlling

Die Brückenkurse finden von Mai bis Juli abends oder an Samstagen geblockt statt.

Weitere Informationen zu den ECTS-Brückenkursen finden Sie direkt unter http://www.fh-vie.ac.at/Studium/Master bei den jeweiligen Masterstudiengängen.

Das Projekt ECTS-"Brückenkurse" wird gefördert von der MA23 der Stadt Wien.