Up-to-date Lehre an der FH des BFI Wien! Einsatz der prämierten "Swiss Island" – Projektsimulation in zwei Studiengängen

Die international ausgezeichnete Projektmanagementsimulation Swiss Island wird im Masterstudiengang Projektmanagement und Organisation im Bachelorstudiengang Projektmanagement und IT eingesetzt. 

Swiss Island im Studiengang Projektmanagement und Organisation

Swiss Island* wird im Masterstudiengang Projektmanagement und Organisation im Rahmen der Lehrveranstaltung „Vertiefende Aspekte des Projektmanagements“ eingesetzt. Dem ging eine intensive Vorbereitungsphase mit Schulungen der LektorInnen sowie umfassenden Tests voraus.

Wie funktioniert Swiss Island?

Swiss Island befähigt ein bis drei ProjektleiterInnen-Teams zur Vernetzung mit AuftraggeberInnen und LieferantInnen. Jede Gruppe verfolgt dabei ihre eigenen Interessen und verfügt über ihre jeweils eigenen Restriktionen und Rahmenbedingungen. Aufgabe ist es, in diesem Spannungsfeld ein bereits vollständig geplantes Projekt in bis zu 24 Runden abzuwickeln. Dabei sind wechselnde Umwelteinflüsse, mögliche Steuerungsmaßnahmen usw. zu berücksichtigen.

Das Ziel jeder Gruppe ist es, das jeweilige Projekt erfolgreich abzuschließen.

Speziell geschulte LektorInnen vermitteln in den entsprechenden Lehrveranstaltungen des Masterstudienganges den Studierenden das notwendige Know-how wie z.B. Earned Value KPIs, Verhandlungsgeschick und –taktik.

Ausblick: Swiss Island im Bachelorstudiengang Projektmanagement und IT

Ab dem Studienjahr 2019/20 weitet sich der Einsatz von „Swiss Island“ auch auf den Bachelorstudiengang Projektmanagement und IT im 5. Semester, Vertiefungsmodul „Zukunft des PM“, aus.

 

*Die Projektmanagementsimulation Swiss Island wurde vom Project Management Institute, der mitgliederstärksten Projektmanagementvereinigung der Welt, als “PMI® Continuing Professional Education Product of the Year 2017” ausgezeichnet.

Zur Übersicht