PROJECTS

BACKTESTING ASSUMPTIONS OF GAUSSIAN AND STUDENT T COPULAS IN THE CONTEXT OF MARKET RISK MEASURES

Projectstart
30.07.2007
Projectleader
Dr. Christian Cech
Projectstate
abgeschlossen im 07.2008

ABSTRACT

Das Risikomaß Value-at-Risk ist das am häufigsten gebrauchte Risikomaß für Marktrisiko. In der Regel wird in diesem Zusammenhang angenommen, dass Wertpapierrenditen multivariat normalverteilt sind. Häufig werden Wertpapierrenditen der letzten 250 Handelstage herangezogen, um die Parameter der Normalverteilung zu schätzen. Es ist bekannt, dass die Hypothese einer multivariaten Normalverteilung für tägliche Wertpapierrenditen oftmals verworfen werden kann. Dieser Artikel untersucht, ob die Annahme einer Student t Copula bessere Ergebnisse erzielen kann. Hierbei werden auf einer täglichen Basis die Wahrscheinlichkeiten, dass zwei Aktienindexrenditen (Dow Jones Industrial und Eurostoxx 50) gleichzeitig einen Wert unterhalb Ihres jeweiligen 10%-Quantils annehmen unter der Annahme einer Gaußschen und einer Student t Copula untersucht. Zur Parametrisierung werden jeweils Aktienrenditen der 250 vorangegangenen Handelstage herangezogen. Die Güte der Schätzung beider Ansätze wird mittels Backtesting überprüft.

To Overview