MSc SUSTAINABILITY & RESPONSIBLE MANAGEMENT

Die aktuellen Rahmenbedingungen des globalen Handels stellen verantwortungsvolle Unternehmen und Organisationen vor Herausforderungen.Ressourcenknappheit, Klimawandel, Finanzkrisen, demografische Entwicklungen sowie technologische Fortschritte und internationale Lieferketten verlangen neue Modelle des Wirtschaftens für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit. Verantwortungsvolles zukunftsfähiges Wirtschaften erfordert das Verstehen komplexer Zusammenhänge, das sogenannte „out of the box thinking“, und eröffnet dabei neue Chancen für Führungskräfte.

Der Masterlehrgang Sustainability & Responsible Management bereitet Sie auf diese Herausforderungen optimal vor. 2014 wurde er mit dem Sustainability Award für „Lehre und Curricula" ausgezeichnet, vergeben durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Die FH des BFI Wien ist Mitglied bei respACT (Austrian Business Council for sustainable development) und Mitglied des UN Global Compact UNGC. Mag.a Karin Huber-Heim, wissenschaftliche Lehrgangsleiterin, ist Mitglied des österreichischen „UN Global Compact Steering Comitee“. Die Sustainable Development Goals (https://globalcompact.at/sustainable-development-goals/) sind wesentlicher Teil des Curriculums. Sie lernen den Bogen von der Theorie zur Praxis – mit einem Netzwerk zu den wesentlichen Stakeholdern – zu spannen.

 

Mag.a Karin Huber-Heim
Wissenschaftliche Leiterin
FH-Lektorin, csr and communication  

„Eine zukunftsfähige Wirtschaft braucht ManagerInnen mit Integrität und Weitblick.
Unser Programm bildet Führungskräfte aus, die in der Lage sind, Komplexität
und Auswirkungen globaler Wertschöpfungsketten ebenso wie Ansprüche
unterschiedlicher Stakeholder verantwortungsvoll zu managen.“                                                                                        
                                                                                                                        

 

Studieninhalte:

Die Sustainable Development Goals (https://globalcompact.at/sustainable-development-goals/) sind integrativer Bestandteil des Curriculums.
Sie lernen den Bogen von der Theorie zur Praxis zu spannen und erweitern ihr Netzwerk um wesentliche Stakeholder.

  • Zukunftsorientierte Persönlichkeit & Resilienz
  • Organisationskultur und Organisationsanalyse
  • Partizipative Organisationsformen & adaptives Management
  • Nachhaltige Innovation & neue Geschäftsmodelle
  • Governance & Ethical Compliance
  • Responsible Leadership & Ethical Dilemma Management
  • Unternehmensverantwortung und Klimaschutz
  • Responsible Finance & Impact Investment
  • Integrierte Berichterstattung
  • SDG Compass & Reporting
  • Wertschöpfung durch Stakeholderbeziehungen
  • Circular Economy

Studium im Überblick:

Abschluss / Titel: Master of Science (MSc) "Sustainability & Responsible Management"
ECTS: 90
Kosten: € 9.840,- (mehrwertsteuerfrei), Ratenzahlungen sind auf Anfrage möglich. Förderung für InteressentInnen mit Hauptwohnsitz Wien.
Lehrveranstaltungssprache: Deutsch und Englisch
Studienbeginn: 16. Oktober 2017
Studiendauer: 4 Semester, 563 Lehreinheiten
Studienplätze: berufsbegleitend 20 / Jahr
Studienzeiten:  1. und 2. Semester: 3 Module Mo bis Sa 9.00 - 17.00 Uhr, 16 Module Fr 14.00 - 20.00 Uhr und Sa 9.00 - 16.00 Uhr. Darüber hinaus sind innerhalb der Lehrgangswochen Abendeinheiten, Kamingespräche und Prüfungsteile vorgesehen. 3. und 4. Semester: 2 Module Mo bis Sa 9.00 - 17.00 Uhr (1 Modul pro Semester), 6 Module Fr 14.00 - 21.00 Uhr, Sa 9.00 - 17.00 Uhr (ca. vierwöchige Intervalle). Darüber hinaus sind innerhalb der Lehrgangswoche Abendeinheiten, Kamingespräche und Prüfungsteile vorgesehen.
Zielgruppen: Führungskräfte im privaten und öffentlichen Bereich sowie NGOs, C(S)R-Verantwortliche sowie Umwelt-, HR-, Quality-, PR-ManagerInnen, UnternehmensberaterInnen und ProjektmanagerInnen
Zugangsvoraussetzungen: Anerkannter akademischer Abschluss (mind.Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation (Lehrgänge CSR-ManagerIn oder Diversity & Inclusion ManagerIn), Nachweis des notwendigen Basiswissen durch ein einschlägiges Studium (ECTS in CSR und Diversity), gute Deutsch- und Englischkenntnisse, schriftliche Bewerbung, Aufnahmegespräch.Ein Quereinstieg in das 3. Semester ist für AbsolventInnen der Akademischen Lehrgänge "CSR-ManagerIn" oder "Diversity & Inclusion ManagerIn" möglich.