Fachhochschule des bfi Wien erneut von der EU ausgezeichnet

ECTS Label Logo

Einzige Hochschule in Wien: EU Kommission verleiht der Fachhochschule des bfi Wien ECTS und Diploma Supplement Label

„Die Fachhochschule des bfi Wien ist damit die einzige Hochschule in Wien, die erneut mit beiden Labeln ausgezeichnet wurde“, sagt Dr. Helmut Holzinger, Geschäftsführer der Fachhochschule. „Die Bestätigung der Auszeichnung spiegelt die nachhaltige Qualität der Lehre und die Expertise unserer Lektorinnen und Lektoren wider. Wir bilden Europas Spitze! So lautet unser Motto und das ist auch unser Anspruch“, so Dr. Holzinger weiter.

Von der Auszeichnung „Diploma Supplement Label“ und dem „ECTS Label“ profitieren Studierende direkt: Die Anerkennung der Studienleistungen wird innerhalb der EU und weltweit vereinfacht. Der nach europaweit standardisierten Kriterien erstellte Studienabschluss eröffnet den Absolventinnen und Absolventen damit einen leichteren Zugang zu einer internationalen Karriere.

ECTS – Begriffserklärung
Das Kürzel ECTS steht für European Credit Transfer and Accumulation System. ECTS sind Anrechnungspunkte. Diese werden für jede Lehrveranstaltung aber auch z.B. für Diplomarbeiten von der Hochschule vergeben. Im Zentrum der Bemessung steht nicht die Anwesenheit der StudentInnen an der Hochschule sondern die Studienleistung, die die StudentInnen zu erbringen haben. Damit rückt der Lernaufwand (Workload) der StudentInnen ins Zentrum.

Vorteile für StudentInnen der FH des bfi Wien durch ECTS

  • Die Studienpläne werden unter dem Gesichtspunkt der Studierbarkeit entwickelt. Das ist besonders für die berufsbegleitende StudentInnen von hoher Bedeutung.
  • Auslandssemester an Partnerhochschulen werden den StudentInnen voll angerechnet. Die Fachhochschule des bfi Wien hat über 80 Partnerhochschulen in über 30 Ländern.
  • Jede Lehrveranstaltung wird im Internet detailliert beschrieben. Aus den ECTS-Punkten für die Lehrveranstaltung können die StudentInnen den Gesamtaufwand für die erfolgreiche Absolvierung abschätzen.
  • Im Zentrum stehen an der FH des bfi Wien die Lernergebnisse. Das heißt, bei der detaillierten Beschreibung jeder Lehrveranstaltung werden die Qualifikationen angegeben, die die StudentInnen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung haben werden (Learning-Outcomes).

Diploma Supplement - Begriffserklärung

Das Diploma Supplement ist ein Anhang zum Diplom, das die Hochschule den AbsolventInnen bei Studienabschluss überreicht. Ziel des Diploma Supplements ist, den an der Hochschule erworbenen Abschluss nach in Europa standardisierten Kriterien zu beschreiben. Damit wird der Abschluss im internationalen Kontext verständlich gemacht. Seit dem Jahr 2003 ist jedem/jeder StudentIn ein Diploma Supplement in englischer Sprache auszustellen.

Vorteile für StudentInnen
Das Diploma Supplement beschreibt den an der FH des bfi Wien erworbenen Studienabschluss. Damit wird die internationale Karriere der AbsolventInnen erleichtert. Die Anerkennung der Studienleistungen wird in der EU und weltweit vereinfacht.

Über die Fachhochschule des bfi Wien
Die Fachhochschule des bfi Wien bietet mit sieben Bachelor-, sechs Masterstudiengängen – darunter ein Bachelorstudiengang und drei Masterprogramme auf Englisch – und sieben postgradualen Lehrgängen ein umfassendes wirtschaftswissenschaftliches Portfolio im Tertiären Bildungsbereich an. Derzeit besuchen ca. 1.950 StudentInnen die Fachhochschule des bfi Wien, ca. 70 Prozent davon berufsbegleitend.

Rückfragehinweis:
Mag.a Angelika Sönnichsen, Tel. 01 / 720 12 86-41, angelika.soennichsen@fh-vie.ac.at

Zur Übersicht