Absolvent erhält Ehrenring der Republik Österreich

Mit „ausgezeichnetem Erfolg“ zur „Promotio sub auspicii Praesidentis rei publicae“

Zwei Worte kennzeichnen den Bildungsweg von Roman Wörner: „ausgezeichneter Erfolg“.
Auf die Matura an der Höheren Lehranstalt für elektronische Datenverarbeitung und Organisation folgte das Diplomstudium "Projektmanagement und Informationstechnik" an der Fachhochschule des BFI Wien. Ebenfalls dort absolvierte Roman Wörner das berufsbegleitende Diplomstudium "Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung".

Der Abschluss des Doktoratsstudiums der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der WU Wien fand mit der Verleihung der „promotio sub auspicii“ durch den Bundespräsidenten Heinz Fischer seinen Höhepunkt.
Die „Promotio sub auspicii Praesidentis rei publicae“, die Promotion unter den Auspizien (Schirmherrschaft) des Bundespräsidenten, ist eine österreichische Art der Auszeichnung für hervorragende Studienleistungen. Die KandidatInnen werden dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung vom Senat der Universität vorgeschlagen. Voraussetzungen sind - neben einem sehr guten Abschluss der Oberstufe - auch der hervorragende Abschluss der Studienleistungen des Bachelor-, Master- /Diplom- und Doktoratstudiums. Zuletzt wurde diese Auszeichnung 1992 an der WU Wien verliehen.

Die Fachhochschule des BFI Wien gratuliert ihrem Absolventen Roman Wörner zu diesem herausragenden Erfolg!

Wir danken dem Pressereferat der WU Wien für die Zurverfügungstellung der Fotos sowie die Möglichkeit der Verlinkung.

http://www.wu.ac.at/wutv/clips/20141028-promotiosubauspiciis

Zur Übersicht