FH-WORKINGPAPERS

WISSENSBILANZIERUNG AN HOCHSCHULEN

AutorInnen
Evamaria Schlattau
Erscheinungsdatum
09.10.2006
Studiengang
FH des bfi Wien
E-Mail
evamaria.schlattau@fh-vie.ac.at
Download

ABSTRACT

Seit dem Jahr 2006 gibt es laut Verordnung des Bundesministeriums für österreichische Universitäten die Verpflichtung, eine jährliche Wissensbilanz zu erstellen und zu veröffentlichen. Wird diese Tatsache bedeuten, dass Österreichs Universitäten ab sofort systematisch(er) mit dem Wissen der Organisation umgehen werden? Tatsache ist, dass österreichische Universitäten und Fachhochschulen bereits längst ihre Ausbildungsprogramme durch Angebote im Bereich des Wissensmanagements ausgeweitet haben. Sie konzentrieren auf diese Weise aktive und künftige Expertinnen und Experten dieses Feldes in ihren Häusern. Doch wie ist es um den Umgang der österreichischen Hochschulen mit dem Wissen in ihrer eigenen Organisationen bestellt? Sind Wissensbilanzen tatsächlich das geeignete Mittel, um einen strategiegeleiteten Umgang mit dem Wissen der Institution zu erwirken?
Zur Übersicht