FH-WORKINGPAPERS

WIRTSCHAFTLICHE VERFLECHTUNGEN IN DER CENTROPE REGION

AutorInnen
Franz Tödtling
Michaela Trippl
Erscheinungsdatum
11.06.2008
Studiengang
Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung, MA
Schlagworte
Centrope, Standortwettbewerb
Download

ABSTRACT

Durch die Ostöffnung und die Herausbildung des grenzüberschreitenden Wirtschaftsraumes CENTROPE ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für sozioökonomische Verflechtungen und Austauschbeziehungen zwischen Österreichs Ostregionen und den Nachbargebieten in Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik. In diesem Working Paper werden verschiedene theoretische Konzeptionen diskutiert, mit deren Hilfe sich Anhaltspunkte darüber gewinnen lassen, welche Verflechtungen im Zuge des Integrationsprozesses zu erwarten und welche Implikationen daraus für die Entwicklung der jeweiligen Teilregionen abzuleiten sind. Die Theorieanalyse zeigt, dass vor allem in den Bereichen Handelsverflechtungen, Direktinvestitionen, Clusterbeziehungen, und Innovations- und Wissensnetze vielfältige Chancen bestehen.
Zur Übersicht