FH-WORKINGPAPERS

WAS IST EINE DIPLOMARBEIT?

AutorInnen
Thomas Wala
Franz Haslehner
Erscheinungsdatum
11.02.2008
Studiengang
Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung, MA
E-Mail
franz.haslehner@fh-vie.ac.at
Download

ABSTRACT

Der vorliegende Beitrag untersucht die Frage: Was ist eine Diplomarbeit? Die Frage zielt auf das Anspruchsniveau ab, das einer Diplomarbeit zugrunde liegt. Ausgangspunkt ist folgende Definition: Die Diplomarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, in deren Rahmen die Studierenden den Nachweis erbringen, eine Problemstellung selbständig und unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten bzw. zu lösen (vgl. Disterer (2005) S. 51 f.).1 Dieser Definition werden zwei kennzeichnende Begriffe entnommen, die im Zentrum des Beitrages stehen und ihn gliedern:• „Eine Problemstellung …“: Nicht jede Problemstellung ist für eine Diplomarbeit geeignet bzw. ausreichend. In diesem Teil werden folgende Fragen diskutiert: Welche Arten von Problemstellung können unterschieden werden und welche davon eignen sich für eine Diplomarbeit? An welchen Kriterien ist eine Problemstellung zu qualifizieren?• „… bearbeiten.“: Die Bearbeitung der Problemstellung erfolgt unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden. Dieser Teil enthält eine überblicksartige Einführung in die grundsätzlichen Optionen bei der Methodenauswahl und -kombination. Die Ausführungen münden in eine zusammenfassende Darstellung möglicher Typen von Diplomarbeiten.
Zur Übersicht