FH-WORKINGPAPERS

UNTERNEHMENSSTEUERUNG IN DER KRISE MITTELS BREAK-EVEN-ANALYSE

AutorInnen
Thomas Wala
Franz Haslehner
Erscheinungsdatum
22.12.2009
Studiengang
Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung, MA
E-Mail
thomas.wala@fh-vie.ac.at, franz.haslehner@fh-vie.ac.at
Download

ABSTRACT

Gerade in Krisenzeiten mit rückläufigen Absatzmengen benötigt das Management die Information, um wie viel Prozent die Absatzmenge im Ist von ihrem Planwert maximal abweichen darf, ohne dass das Unternehmen dadurch in die Verlustzone gerät. Dieses Informationsbedürfnis wird durch die sog. Break-Even-Analyse (Gewinnschwellenanalyse) gedeckt, wobei dieses Modell bei entsprechender Anwendung noch zahlreiche wertvolle Zusatzinformationen liefern kann. Der vorliegende Beitrag führt in das grundlegende Denkmodell der Break-Even-Analyse ein und verdeutlicht dessen Anwendung auf betriebswirtschaftliche Fragestellungen in Form von Rechenbeispielen.
Zur Übersicht