FH-WORKINGPAPERS

GIBT ES ZWILLINGSKOMPETENZEN? UNTERSUCHUNG 2010 NACH DEM KODE® SYSTEM

AutorInnen
Dr. Günter Strauch
Erscheinungsdatum
30.09.2010
Studiengang
FH des bfi Wien
E-Mail
Guenter.Strauch@fh-vie.ac.at
Download

ABSTRACT

Dieser Text wird ausnahmsweise als Workingpaper im Internet zugänglich gemacht, obwohl er sogar fürsehr interessierte Laien schwer verständlich ist, nicht aber für KODE®-BeraterInnen, an die er sich richtet. Esgeht darum, ob man neben den vier (bewährten) Modellen für Kompetenzen (K.) (personale K., AktivitätsundHandlungs-K., Fach- und Methoden-K., soziale und kommunikative K.) in die Theorie für die KODE®-Fragebogenauswertung auch spezielle „Mischformen“ einführen soll. Nach der Diskussion mit ExpertInnen(16.10.2010) wird der Text überarbeitet (und dann allgemein verständlich) oder zurückgezogen.
Zur Übersicht