FH-WORKINGPAPERS

FINANZSYSTEMSTABILITÄT UND BASEL II - GENERELLE PERSPEKTIVEN

AutorInnen
Johannes Jäger
Erscheinungsdatum
01.03.2004
Studiengang
FHplus
E-Mail
johannes.jaeger@fh-vie.at
Download

ABSTRACT

Im Paper werden mögliche Auswirkungen von Basel II auf die Finanzsystemstabilität untersucht. Als Grundlage für die Analyse der Zusammenhänge wird ein regulationstheoretischer Rahmen ausgearbeitet. Weiters erfolgt die Skizzierung der Wirkungen von Basel I. Darauf aufbauend erfolgt eine Einschätzung der Dimension möglicher Wirkungen von Basel II auf die Finanzmarktstabilität. In weiteren Punkten wird insbesondere die Prozyklizität sowie der mögliche Einfluss von Basel II auf eine Veränderung von Finanzsystemen in Richtung marktbasierter Systeme analysiert. Überdies werden mögliche Wirkungen auf die Kreditvergabepraxis von Unternehmen sowie auf das Bankensystem diskutiert. In weiterer Folge werden mögliche Wirkungen von Basel II auf das globale Finanzsystem untersucht. Abschließend werden die mit Basel II einhergehenden politökonomischen Veränderungen kurz analysiert, um eine erste Basis für die Abschätzung zukünftiger Regulierungsdynamiken zu liefern. Insgesamt ist festzuhalten, dass entgegen den offiziellen Intentionen von Basel II die neuen Regelungen zu höherer Instabilität des Finanzsystems sowie instabileren realwirtschaftlicher Entwicklungen führen können. Deshalb sind weitere und qualitativ andere Maßnahmen zur Stabilisierung nötig.
Zur Übersicht