PROJEKTE

BRANCHENRISIKO

Projektstart
01.05.2006
ProjektleiterIn
Mag. Robert Schwarz
Projektstatus
abgeschlossen im 10.2006

ABSTRACT

Aufbauend auf die Arbeiten von Black/Scholes (1973) und Merton (1974) wird aufgrund der aggregierten Kapitalstrukturen von österreichischen KMUs mit dem Firmenwertansatz ein Branchenrisiko ermittelt. Das Branchenrisiko nimmt im Vergleich zum Länderrisiko für die Messung des Kreditrisikos immer mehr an Bedeutung zu. Die Bilanzdaten der Unternehmen werden vom Kreditschutzverband von 1870 (KSV) bereitgestellt. Ein weiterer Punkt des Projekts mit dem KSV ist eine Auswirkungsstudie von Basel II auf die Eigenkapitalunterlegung differenziert nach Branchen und Bundesländern. Es wird untersucht, welche Unternehmen differenziert nach Branchen/Bundesländer am meisten von Basel II profitieren bzw. benachteiligt sind.

Kooperationspartner:
Kreditschutzverband von 1870

Zur Übersicht